1Einleitung: Digitalität als kybernetische Herausforderung

Religion ist kommunikativ verfasst. Ein Nachdenken über Religion und Religiosität ist insofern auf die Reflexion der Bedingungen von Kommunikation verwiesen. Wer nach Religion und Religiosität in ‚der‘ Öffentlichkeit fragt, fragt nach den Voraussetzungen öffentlicher Kommunikation und nach der Genese von Öffentlichkeiten, innerhalb derer Religion und Religiosität thematisch werden und Gestalt gewinnen. Dabei unterliegt das, was gemeinhin und aus Gründen der Komplexitätsreduktion schlicht als ‚Öffentlichkeit‘ bezeichnet wird, mit der Digitalisierung von Kommunikation einem Strukturwandel. Doch nicht nur die strukturellen Dimensionen von Öffentlichkeit ändern sich, auch die subjektbezogenen ...

Get Religion in der Öffentlichkeit now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.