Rechts
M
a
Li
n
Max.
Linie
Was Sie sonst noch über die Einrichtung wissen müssen
|
105
Mehr Daten durch die Bestätigung relevanter
Hostnamen und Verzeichnisse
Wenn Sie Ihre Website in Verzeichnissen organisieren, können Sie diese als sepa-
rate Properties in der Google Search Console einrichten. Liegt das Verzeichnis auf
einer bereits bestätigten Property, ist die Verifizierung der Verzeichnisse ohne wei-
teren Verifizierungsschlüssel möglich.
Ein Verzeichnis liegt für Google immer dann vor, wenn es unterhalb einer Adresse
wie https://www.trustagents.de/blog/ mindestens eine weitere erreichbare Adresse
gibt. Manche Websites verwenden allerdings eine URL-Struktur wie oben, ohne
dass unterhalb von /blog/ noch weitere Adressen erreichbar sind. In diesem Fall wer-
den keine Daten bei der Bestätigung von /blog/ in der Search Console angezeigt.
Eine Bestätigung von kleineren Teilen der Website wie einzelnen (wichtigen) Ver-
zeichnissen liefert den Vorteil, dass sich die in der Search Console angezeigten Daten
immer auf diese URL-Struktur beziehen und die Auswertung erleichtern. So sehen
Sie beispielsweise, wie viele Zugriffe Sie über die Google-Suche mit den Inhalten
eines bestätigten Verzeichnisses erhalten. Aber auch viele andere Search Console-
Daten beziehen sich in den Berichten auf diese Struktur. Um ein Verzeichnis als
eigene Property anzulegen, müssen Sie die ganz normale Prozedur von Property hin-
zufügen durchlaufen.
Es ist nicht möglich, eine einzelne Adresse wie www.ihre-domain.de/unterseite.html
oder eine URL wie www.ihre-domain.de/unterseite/ zu bestätigen, solange sich un-
terhalb dieser Struktur kein weiteres Dokument befindet.
Denken Sie natürlich daran, dass Ihnen Google bei der Bestätigung von http://www.
ihredomain.de keine Daten zu einem separaten Hostnamen wie http://blog.ihre-
domain.de anzeigt. Diesen Hostnamen müssen Sie separat und über einen eigenen
Verifizierungsvorgang bestätigen.
Was Sie sonst noch über die Einrichtung
wissen müssen
Die Bestätigung einer Website in Google Search Console sollte keine große Heraus-
forderung darstellen. In manchen Fällen sehen Sie direkt nach der Bestätigung noch
keine Daten über die bestätigte Webpräsenz.
Ob direkt Daten vorliegen, ist von der Größe und der Historie des bestätigten Web-
auftritts abhängig. Je mehr Inhalte auf einem Webauftritt bereits seit Längerem ver-
fügbar sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass direkt Daten angezeigt
werden.
Trifft das auf Ihren Webauftritt noch nicht zu, heißt es abzuwarten. Nach einigen
Tagen sollten bei Webauftritten mit wenigen Unterseiten Statistiken und Informa-
tionen zu den meisten Funktionen und Berichten der Search Console vorliegen. In
106
|
Kapitel 2: Erste Schritte und Einrichtung
Li
n
M
a
Li
n
Max.
Linie
der Zwischenzeit haben Sie bereits die Möglichkeit, Ihre Website über Google
Search Console zu konfigurieren und beispielsweise weitere Hostnamen oder Ord-
ner Ihres Webauftritts zu verifizieren.
Da für viele Websites umgehend nach Bestätigung Daten vorliegen, wird deutlich,
dass Google diese Daten unabhängig von einer Bestätigung eines Webauftritts sam-
melt. Die Datenerhebung durch Google beginnt also nicht erst mit der erstmaligen
Authentifizierung einer Website in der Search Console, sondern bereits vorher.
Google hält die Daten vor und möchte sie mit Ihnen teilen – dazu müssen Sie aller-
dings Google Search Console einsetzen.
An dieser Stelle noch ein Hinweis: Wenn der Bestätigungsschlüssel von einer Web-
site entfernt wird, erlischt der Zugriff auf die Daten – zumindest so lange, bis der
Bestätigungsschlüssel wieder in die Website integriert und von Google gefunden
wurde. Normalerweise gehen in der Zwischenzeit keine Daten verloren, sie können
einfach nur mangels Zugriff nicht abgefragt werden.
Die Nutzerverwaltung
Sobald Sie mit Ihrem Google-Konto die Bestätigung einer Website oder App mit-
hilfe eines eigenen Schlüssels durchgeführt haben, sind Sie automatisch »Website-
Inhaber«. Als solcher haben Sie vollen Zugriff auf alle Funktionen und können über
die Nutzerverwaltung weiteren Google-Konten Zugriff erteilen oder wieder entzie-
hen. Bis in das Jahr 2010 hinein war die gemeinsame Nutzung noch wesentlich zeit-
aufwendiger, denn bis dahin musste jeder Nutzer über einen eigenen Schlüssel
bestätigt werden.
Innerhalb von Google Search Console gibt es seit dem Jahr 2012 drei Berechti-
gungslevels. Absteigend nach den Zugriffsmöglichkeiten sind dies:
Website-Inhaber
uneingeschränkter Nutzer
eingeschränkter Nutzer
Die Terminologie »uneingeschränkter Nutzer« ist unglücklich gewählt. Denn selbst
für uneingeschränkte Nutzer gibt es Einschränkungen.
Unterschiede der Berechtigungen
Wie erwähnt, hat nur der Website-Inhaber vollen Zugriff auf alle Funktionen der
Google Search Console. Im Vergleich zu Nutzern mit uneingeschränktem Zugriff
hat der Website-Inhaber vor allem die Möglichkeit, weiteren Personen Zugriff auf
eine Property zu erteilen und eine Website-Änderung zu übermitteln. Wie Letzteres
geht, erfahren Sie in Kapitel 7 im Abschnitt »Adressänderung«.
Die unterschiedlichen Zugriffsrechte sind notwendig, da einzelne Einstellungen
einen sehr großen Einfluss auf das Ranking einer Website in der unbezahlten Suche
haben können.
Rechts
M
a
Li
n
Max.
Linie
Was Sie sonst noch über die Einrichtung wissen müssen
|
107
Die vollständige Liste der Berechtigungen finden Sie unter https://support.google.
com/webmasters/answer/2453966?hl=de (http://seobuch.net/691).
Tabelle 2-1: Die Zugriffsrechte im Vergleich
Funktion Inhaber Uneingeschränkt Eingeschränkt
Property-Einstellungen
✔✔
nur ansehen
Darstellung der Suche
Strukturierte Daten
✔✔
Rich-Karten
✔✔
Data Highlighter
✔✔
HTML-Verbesserungen
✔✔
Sitelinks
✔✔
nur ansehen
Accelerated Mobile Pages
✔✔
Suchanfragen
Suchanalyse
✔✔
Links zu Ihrer Website
✔✔
Interne Links
✔✔
Manuelle Maßnahmen
✔✔
Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten
✔✔
Google-Index
Indexierungsstatus
✔✔
Blockierte Ressourcen
✔✔
URLs entfernen
✔✔
nur ansehen
Crawling
Crawling-Fehler
✔✔
nur ansehen
Crawling-Statistiken
✔✔
Abruf wie durch Google
✔✔
nur abrufen
robots.txt-Tester
✔✔
Sitemaps
✔✔
nur ansehen
und testen
URL-Parameter
✔✔
nur ansehen
Sicherheitsprobleme
✔✔
nur ansehen
Disavow Tool
✔✔
Analytics-Verknüpfung
✔✘
Adressänderung
nur ansehen nur ansehen
Reconsideration Request
✔✔
Nachrichten empfangen
✔✔
Nutzer hinzufügen
✔✘

Get SEO mit Google Search Console, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.