3Lösungen

Lösung von Aufgabe 3.1

(a)Die Vereinigung BC ist die Menge der Zahlen, die in mindestens einer der beiden Mengen B bzw. C vorkommen. BC = {1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8}.

(b)Der Durchschnitt AD ist die Menge der Zahlen, die in beiden Mengen A bzw. D vorkommen. AD = (2, 4].

(c)Die Mengendifferenz C \ A ist die Menge der Zahlen, die in C, aber nicht in A vorkommen. C \ A = {7, 8}.

(d)Aufgrund der Klammersetzung wird erst die Durchschnittsmenge AB bestimmt. (AB) ∪ C = {1, 2, 3, 4} ∪ C = {1, 2, 3, 4, 7, 8}.

Lösung von Aufgabe 3.2

(a) Richtig. Wenn zweimal die gleiche Zahl geworfen wurde (B), dann ist die Summe der beiden geworfenen Zahlen stets gerade (A).

(b)Falsch. Wenn 1 und 2 geworfen werden, dann tritt C ein und damit tritt ...

Get Statistik now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.