O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Texten fürs Web: Planen, schreiben, multimedial erzählen, 2nd Edition

Book Description

  • Neu: Praktische Tipps und Checklisten+ Komplett vierfarbig+ Anschauliche Beispiele+ Geeignet nicht nur für Online-Redakteure, sondern für alle, die online texten: Pressestellen, Marketing-Abteilungen, Blogger

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Inhalt
  5. Vorwort
  6. 1 Planen fürs Web
    1. Unterschiede: Site-Planen versus Blatt-Machen
    2. Forschung I: Zeitschranken
    3. Zeitschranken: Was folgt daraus für die Praxis?
    4. Forschung II: Positionserwartungen – was gehört wohin?
    5. Positionserwartungen: Was folgt daraus für die Praxis?
    6. Besonderheiten für E-Commerce-Websites
    7. Vier Maßnahmen für mehr Haftkraft
    8. Lesen auf dem Tablet
    9. Navigation: Alles fließt, oder?
    10. Das rechte Maß: So berechnen Sie die optimale Site-Architektur
    11. Exkurs: Die Gestaltgesetze – und was sie für die Navigation bedeuten
    12. Wie Sie Ihre Hyperlinks optimal setzen und betexten
    13. Linklabel: Auf den Punkt bringen
    14. Storytelling mit Linklabels
    15. Auf die Schliche gekommen: So bewegen sich Nutzer durchs Web
    16. So konstruieren Sie Klickwegnetze
    17. Content-Stretching: Über den Duft von Schlüsselbegriffen
    18. Strategische Planung: Wann ist die Website komplett?
    19. Welche Funktion soll die Website erfüllen?
    20. Das Contentkegel-Modell
    21. SWOT-Analyse mit dem Kegelmodell
    22. Themen planen mit dem Kegelmodell
    23. Checkliste: Die Website planen und optimieren
  7. 2 Schreiben fürs Web
    1. Texten ist mehr als Schreiben
      1. Keine Angst vor dem leeren Blatt
      2. Den roten Faden finden
      3. Die richtigen Wörter
      4. Die richtigen Sätze
      5. Formel K für bessere Texte
    2. Schreiben fürs Web
      1. Das Ziel: Zum Dranbleiben animieren
      2. Zum Lesen animieren – auf der Startseite
      3. Die optimale Überschrift
      4. Checkliste: Die Überschrift
      5. Das optimale Bild
      6. Checkliste: Das Foto
      7. Die optimalen Teaser: Kurz und knapp wie Miniröcke
      8. Knackpunkte: Die Extra-Portion Teaser-Handwerk
      9. Checkliste: Der Teaser
      10. Zum Lesen verführen – auf der Artikelseite
      11. Und wohin mit den Links?
      12. Linksetzmuster entlasten die Nutzer
      13. Mit Bildern binden
      14. Artikel-Layout für Smartphones
    3. Veredeln statt schaufeln: Print-Material fürs Web adaptieren
      1. Den richtigen Seitentyp wählen
      2. Wie lang darf die Rollbalkenseite sein?
      3. Wie viele Textportionen sollten es sein?
      4. Portionieren mit Rücksicht auf den Inhalt
      5. Nicht zu vergessen: die Druckversion
      6. Checkliste Web-Adaption: Welcher Seitentyp für welchen Zweck?
    4. Schreiben für Unternehmenswebsites
      1. So treffen Sie beim Kunden ins Schwarze
      2. Ein wenig Sprach-Knigge
      3. Die Sache mit der Willkommensfloskel
      4. Verkaufsfreundliche Produktseiten texten
      5. Klickkontext: Länger binden, mehr rausholen
      6. OPM, MNR und SMR: Die Pressemitteilung im Web
    5. Schreiben für Newsletter
      1. Die Betreffzeile
      2. Das Editorial schreiben. Oder: Mach mal den Wetterfrosch?!
      3. Das Inhaltsverzeichnis
      4. Die Texte: Teaser oder mehr?
      5. Von Wellen und Tälern: Dramaturgie im Newsletter
      6. Die Landing Pages
    6. Schreiben für Blogs
      1. Das Kochrezept fürs Bloggen
      2. Das Social-Media-Policy-Konzentrat
  8. 3 Multimediales Erzählen: Slideshows, HMPs, Mashups & Co.
    1. Erzählen auf neue Weise
    2. Was geht? Die Matrix der multimedialen Möglichkeiten
      1. Die Multimedia-Matrix
    3. Schrift: schlank, schnell und prägnant
      1. Schrift – echtzeitaktuell
      2. Schrift – interaktiv
      3. Schrift – crossmedial
      4. Schrift – dreidimensional
      5. Schrift – multidirektional
      6. Schrift – geocodiert
    4. Foto: Bindemittel für Nutzerblicke
      1. Foto – echtzeitaktuell
      2. Foto – entgrenzt
      3. Foto – interaktiv
      4. Foto – crossmedial
      5. Foto – dreidimensional
    5. Handwerk: Zwanzig Profi-Tipps fürs Fotografieren
      1. Bildaufbau
      2. Bauwerke
      3. Landschaften
      4. Menschen
    6. Audio: authentisch und emotional
      1. Audio – echtzeitaktuell
      2. Audio – interaktiv
      3. Audio – entgrenzt
      4. Audio – crossmedial
      5. Audio – multidirektional
    7. Handwerk: So gelingen erstklassige Audio-Aufnahmen
      1. Suchen Sie sich einen geeigneten, ruhigen Ort
      2. Seien Sie zugewandt
      3. Arbeiten Sie mit offenen Fragen
      4. Vermeiden Sie eigene Störgeräusche
      5. Öffnen Sie das Gespräch
      6. Das Interview beenden
      7. Das Aufnahmegerät sicher bedienen
    8. Video: Anders als klassisches TV
      1. Video – echtzeitaktuell
      2. Video – interaktiv
      3. Video – crossmedial
      4. Video – entgrenzt
      5. Video – dreidimensional
      6. Video – multidirektional
    9. Handwerk: Der Fünf-Punkte-Plan für das perfekte Video
      1. 1. Vor-Recherche
      2. 2. Drehplan
      3. 3. Ablaufplan (Treatment)
      4. 4. Drehen
      5. 5. Schnitt
    10. Animation: Wenn der Blick verwehrt ist
      1. Animation – echtzeitaktuell
      2. Animation – interaktiv
      3. Animation – crossmedial
      4. Animation – entgrenzt
      5. Animation – dreidimensional
    11. Und was heißt das alles ganz praktisch?
    12. Neue Formen: HMPs, Audio-Slideshows & Co.
      1. Das Hypermedia-Patchwork: Artikel mit Multimedia garniert
      2. Grafimation: Der Nutzer im Regie-Sessel
      3. Die Slideshow: Nicht nur Klickmaschine
      4. Selbst gemacht: Eine Audio-Slideshow erstellen mit Soundslides plus
      5. Das Online-Feature: Artikel mit integrierter Datenbank
      6. Das Themenpaket: Mehr als nur ein Haufen Artikel
      7. Die Multiperspektiven-Story: Das Ganze in seinen Teilen
      8. Mashups und Datavis: Visualisierte Daten als Erzählform
      9. Selbst gemacht: Daten-Visualisieren in sechs Schritten
      10. Das Webspecial: Multimediales Meisterstück
      11. Selbst gemacht: So organisieren Sie ein Webspecial
    13. Epilog: Multimediales Erzählen – eine Zwischenbilanz mit Aussicht
  9. Index
    1. Stichwortverzeichnis
    2. Medienwebsites
    3. Firmenwebsites
    4. Literaturverzeichnis