2Lesbarkeit als Kommunikationsbedingung

Kommunikation mit Texten und durch Texte stellt einen eigenständigen Bereich gesellschaftlicher Kommunikation dar, der unter eigenen Bedingungen steht und einen Gegenstand sui generis begründet. Die textbasierte Kommunikation, die auf dem Schreiben und Lesen von Texten beruht, ist insbesondere von der Kommunikation von Angesicht zu Angesicht, der Face-to-face-Interaktion, zu unterscheiden. Letztere beruht auf der Anwesenheit der Kommunikationsteilnehmer, die durch Wahrnehmungswahrnehmungen in der Interaktion fortwährend hergestellt und aufrechterhalten werden muss, solange Interaktion stattfinden soll. Die Auflösung von Anwesenheit kommt deshalb dem Ende der Interaktion gleich (s. u. 2.1).

Kommunikation ...

Get Textkommunikation now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.