10Intertextualität

10.1Das Problem der Intertextualität

Mit dem Problem der Intertextualität kommen wir zu Problemen von Lesbarkeit, die darauf zurückgehen, dass wir es mit einer stark ausdifferenzierten Kultur der Textkommunikation in einer literalisierten Gesellschaft zu tun haben, in der Lesbarkeit als Kommunikationsbedingung für das Funktionieren der sozialen Welt konstitutiv ist. Lesbarkeit muss sich dafür als Kommunikationsalternative zu Anwesenheit vollumfänglich etabliert und bewährt haben – genau das zeichnet literale gegenüber „präliterale[n] Gesellschaften“ aus (Glück 1987: 182ff.; s. dazu auch o. ausführlicher 4.1). Mit dieser evolutionären Erfolgsgeschichte von Textkommunikation geht einher, dass in und mit Texten immer mehr und ...

Get Textkommunikation now with the O’Reilly learning platform.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from nearly 200 publishers.