O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

TMap® Next: Praktischer Leitfaden für ergebnisorientiertes Softwaretesten

Book Description

Praktischer Leitfaden für ergebnisorientiertes Softwaretesten

TMap hat sich in den letzten 10 Jahren in vielen Organisationen weltweit zum Standard für das Softwaretesten entwickelt. Die Erfahrungen mit der Nutzung der Methode über diese Jahre und die neuen Ansätze in der Softwareentwicklung haben die Autoren zu einer grundlegenden Überarbeitung von TMap veranlasst, deren Darstellung dem Leser nun in deutscher Übersetzung vorliegt.

TMap ist eine effiziente Methode, die den gesamten Testprozess umfasst, von der Planung der Tests über die Vorbereitung und Durchführung bis zum bewertenden Abschluss. Das neue TMap gibt dem Kunden die weitgehende Kontrolle über den Testprozess und dessen Reihenfolge, es bietet darüber hinaus einen kompletten "Werkzeugkasten", d.h. technische Verfahren, organisatorische Hilfestellungen und Unterstützung für die Infrastruktur. Darüber hinaus ist TMap adaptiv, also für alle Situationen geeignet, in denen getestet wird.

Das Buch bietet erprobte Erfolgsmethoden mit zahlreichen Tipps und praktischen Beispielen. Es ist somit eine sehr nützliche Hilfe bei der Lösung der praktischen Testaufgaben von heute und morgen.

"Pick a random spot in this book and you'll find something interesting."

Rex Black, test author and President of the International Software Testing Qualifications Board (ISTQB), USA

"This book will enable a test professional to better balance the test cost with the benefits provided by testing, thus making it easier to get management buy in for the test project."

Ruku Tekchandani, SW Validation Program Manager, Intel Corporation, USA

These links have been provided by the publisher.

Table of Contents

  1. TMap® Next
    1. Copyright
    2. Foreword by Rex Black
    3. Foreword by Luc-François Salvador
    4. Vorwort von Andreas Spillner
    5. Vorwort von Maarten Galesloot
    6. Vorwort der Autoren
    7. Empfehlungen
    8. Inhaltsverzeichnis (1/2)
    9. Inhaltsverzeichnis (2/2)
    10. 1: Einleitung
      1. 1.2 Die Entwicklung von TMap
      2. 1.3 Was TMap bietet
      3. 1.4 Ein Leseleitfaden und die wichtigsten Änderungen
    11. 2: Testrahmen und Bedeutung des Testens
      1. 2.1 Was bedeutet »Testen«?
      2. 2.2 Warum testen?
      3. 2.3 Die Rolle des Testens (1/3)
      4. 2.3 Die Rolle des Testens (2/3)
      5. 2.3 Die Rolle des Testens (3/3)
      6. 2.4 Was ist strukturiertes Testen?
    12. 3: Die Kernbausteine von TMap
      1. 3.1 Was ist ein geschäftsbasierter Ansatz?
      2. 3.2 Der strukturierte Testprozess (1/2)
      3. 3.2 Der strukturierte Testprozess (2/2)
      4. 3.3 Ein kompletter Werkzeugsatz (1/2)
      5. 3.3 Ein kompletter Werkzeugsatz (2/2)
      6. 3.4 Eine adaptive und vollständige Methode
    13. 4: Einführung in die Prozesse
      1. 4.1 Struktur und Inhalt der Kapitel über die Prozesse
      2. 4.2 Kapitel 5 bis 7: Die TMap-Phasen
      3. 4.3 Kapitel 8: Unterstützende Prozesse
    14. 5: Mastertestplan und Management des gesamten Testprozesses
      1. 5.1 Einführung
      2. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (1/8)
      3. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (2/8)
      4. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (3/8)
      5. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (4/8)
      6. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (5/8)
      7. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (6/8)
      8. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (7/8)
      9. 5.2 Planungsphase des gesamten Testprozesses (8/8)
      10. 5.3 Die Steuerungsphase des gesamten Testprozesses (1/2)
      11. 5.3 Die Steuerungsphase des gesamten Testprozesses (2/2)
      12. 5.4 Allgemeine Testvereinbarungen
    15. 6: Abnahme- und Systemtests
      1. 6.1 Einführung
      2. 6.2 Planungsphase (1/13)
      3. 6.2 Planungsphase (2/13)
      4. 6.2 Planungsphase (3/13)
      5. 6.2 Planungsphase (4/13)
      6. 6.2 Planungsphase (5/13)
      7. 6.2 Planungsphase (6/13)
      8. 6.2 Planungsphase (7/13)
      9. 6.2 Planungsphase (8/13)
      10. 6.2 Planungsphase (9/13)
      11. 6.2 Planungsphase (10/13)
      12. 6.2 Planungsphase (11/13)
      13. 6.2 Planungsphase (12/13)
      14. 6.2 Planungsphase (13/13)
      15. 6.3 Steuerungsphase (1/5)
      16. 6.3 Steuerungsphase (2/5)
      17. 6.3 Steuerungsphase (3/5)
      18. 6.3 Steuerungsphase (4/5)
      19. 6.3 Steuerungsphase (5/5)
      20. 6.4 Einrichtung und Wartung der Infrastruktur (1/4)
      21. 6.4 Einrichtung und Wartung der Infrastruktur (2/4)
      22. 6.4 Einrichtung und Wartung der Infrastruktur (3/4)
      23. 6.4 Einrichtung und Wartung der Infrastruktur (4/4)
      24. 6.5 Vorbereitungsphase (1/3)
      25. 6.5 Vorbereitungsphase (2/3)
      26. 6.5 Vorbereitungsphase (3/3)
      27. 6.6 Spezifikationsphase (1/4)
      28. 6.6 Spezifikationsphase (2/4)
      29. 6.6 Spezifikationsphase (3/4)
      30. 6.6 Spezifikationsphase (4/4)
      31. 6.7 Durchführungsphase (1/3)
      32. 6.7 Durchführungsphase (2/3)
      33. 6.7 Durchführungsphase (3/3)
      34. 6.8 Abschlussphase (1/2)
      35. 6.8 Abschlussphase (2/2)
    16. 7: Entwicklertests
      1. 7.1 Einführung
      2. 7.2 Was sind Entwicklertests? (1/5)
      3. 7.2 Was sind Entwicklertests? (2/5)
      4. 7.2 Was sind Entwicklertests? (3/5)
      5. 7.2 Was sind Entwicklertests? (4/5)
      6. 7.2 Was sind Entwicklertests? (5/5)
      7. 7.3 Testaktivitäten (1/4)
      8. 7.3 Testaktivitäten (2/4)
      9. 7.3 Testaktivitäten (3/4)
      10. 7.3 Testaktivitäten (4/4)
    17. 8: Unterstützende Prozesse
      1. 8.1 Einführung
      2. 8.2 Testrichtlinien
      3. 8.3 Permanente Testorganisation (1/6)
      4. 8.3 Permanente Testorganisation (2/6)
      5. 8.3 Permanente Testorganisation (3/6)
      6. 8.3 Permanente Testorganisation (4/6)
      7. 8.3 Permanente Testorganisation (5/6)
      8. 8.3 Permanente Testorganisation (6/6)
      9. 8.4 Testumgebungen (1/5)
      10. 8.4 Testumgebungen (2/5)
      11. 8.4 Testumgebungen (3/5)
      12. 8.4 Testumgebungen (4/5)
      13. 8.4 Testumgebungen (5/5)
      14. 8.5 Testwerkzeuge (1/5)
      15. 8.5 Testwerkzeuge (2/5)
      16. 8.5 Testwerkzeuge (3/5)
      17. 8.5 Testwerkzeuge (4/5)
      18. 8.5 Testwerkzeuge (5/5)
      19. 8.6 Testexperten (1/4)
      20. 8.6 Testexperten (2/4)
      21. 8.6 Testexperten (3/4)
      22. 8.6 Testexperten (4/4)
    18. 9: Produktrisikoanalyse
      1. 9.1 Einführung
      2. 9.2 Ansatz
      3. 9.3 Bestimmung der Teilnehmer
      4. 9.4 Bestimmung des Analyseansatzes
      5. 9.5 Vorbereitung von Sitzungen und Interviews (1/3)
      6. 9.5 Vorbereitung von Sitzungen und Interviews (2/3)
      7. 9.5 Vorbereitung von Sitzungen und Interviews (3/3)
      8. 9.7 Überprüfung auf Vollständigkeit
    19. 10: Qualitätsmerkmale und Testarten
      1. 10.1 Einführung
      2. 10.2 Qualitätsmerkmale
      3. 10.3 Testarten (1/4)
      4. 10.3 Testarten (2/4)
      5. 10.3 Testarten (3/4)
      6. 10.3 Testarten (4/4)
    20. 11: Schätztechniken
      1. 11.1 Schätzen
      2. 11.2 Schätzung aufgrund von Verhältniswerten
      3. 11.3 Schätzung aufgrund der Testobjektgröße
      4. 11.4 Projektstrukturplan (PSP)
      5. 11.5 Bewertungsschätzansatz
      6. 11.6 Proportionale Schätzung
      7. 11.7 Extrapolation
      8. 11.8 Testpunktanalyse (TPA)
    21. 12: Fehlermanagement
      1. 12.1 Einführung
      2. 12.2 Fehler identifizieren (1/2)
      3. 12.2 Fehler identifizieren (2/2)
      4. 12.3 Fehlerberichte
      5. 12.4 Vorgehensweise
    22. 13: Metriken
      1. 13.1 Einführung
      2. 13.2 Die GQM-Methode in sechs Schritten
      3. 13.3 Hinweise und Tipps
      4. 13.4 Ein praktischer Ausgangssatz von Testmetriken
      5. 13.5 Liste von Metriken
    23. 14: Testdesigntechniken
      1. 14.1 Einführung
      2. 14.2 Grundbegriffe des Testdesigns (1/3)
      3. 14.2 Grundbegriffe des Testdesigns (2/3)
      4. 14.2 Grundbegriffe des Testdesigns (3/3)
      5. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (1/8)
      6. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (2/8)
      7. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (3/8)
      8. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (4/8)
      9. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (5/8)
      10. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (6/8)
      11. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (7/8)
      12. 14.3 Abdeckungsarten und Grundtechniken (8/8)
      13. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (1/14)
      14. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (2/14)
      15. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (3/14)
      16. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (4/14)
      17. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (5/14)
      18. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (6/14)
      19. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (7/14)
      20. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (8/14)
      21. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (9/14)
      22. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (10/14)
      23. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (11/14)
      24. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (12/14)
      25. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (13/14)
      26. 14.4 Ein grundlegender Satz von Testdesigntechniken (14/14)
    24. 15: Prüftechniken
      1. 15.1 Einführung
      2. 15.2 Was ist Prüfen?
      3. 15.3 Inspektionen
      4. 15.4 Reviews
      5. 15.5 Walkthroughs
      6. 15.6 Prüftechniken im Überblick
    25. 16: Testrollen
      1. 16.1 Einführung
      2. 16.2 Als Position beschriebene Rollen
      3. 16.3 Nicht als Position beschriebene Rollen
    26. Anhang
    27. Glossar (1/2)
    28. Glossar (2/2)
    29. Literatur
    30. Über Sogeti
    31. Index (1/2)
    32. Index (2/2)