What's your Story?

Book Description

Ob Präsentation, Videobotschaft oder Teambesprechung: Kommunikation ist für Produktmanager, Teamleiter und Führungskräfte ein entscheidendes Werkzeug. Im modernen Unternehmensalltag sind die Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeiten noch einmal gestiegen: durch die Reizüberflutung der Rezipienten, die enorme Komplexität und Dynamik unternehmerischer Aufgaben und neue agile Arbeitsweisen. Die übliche, ausschließlich faktenbasierte Kommunikation stößt an ihre Grenzen.

Storytelling hat sich deshalb in den letzten Jahren zu einer Schlüsselqualifikation für Mitarbeiter in leitenden Positionen entwickelt. Mit überraschenden, emotionalen und einprägsamen Storys gelingt es, Teams, B2B-Kunden und Stakeholder zu motivieren und zu überzeugen. In ihrem dritten Buch demonstriert Petra Sammer wirksames Business Storytelling und Leadership Storytelling. Sie erläutert, wie und warum Storytelling erfolgreich ist, vermittelt die Grundlagen der Kommunikationstechnik und gibt einen Überblick über die Anwendung in Krisensituationen und Change-Prozessen und im Wissens- und Projektmanagement.

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Inhalt
  5. Vorwort
  6. 1 Her mit den Geschichten – Einleitung
    1. So kann es nicht weitergehen
    2. Zu viel Information
    3. Zu wenig Zeit
    4. Zu wenig Konzentration
    5. Zu komplex
    6. Zu wenig Vertrauen
    7. Geschichten sind doch keine Lösung, oder?
    8. Auf keinen Fall zum Märchenonkel werden
    9. Wenn rationale Kommunikation nicht ausreicht
    10. Neue Arbeitswelt braucht neue Kommunikation
    11. Lagerfeuer statt Hierarchie: Storytelling als Führungsinstrument
    12. Narrativ statt Instruktion: Storytelling als Teambuilder
    13. Erzählraum statt Fixpunkt: Storytelling als Navigationssystem
    14. Warum Führungskräfte mehr Geschichten erzählen sollten
  7. 2 Die Kraft der Story – Wie Geschichten wirken
    1. Post-it fürs Gehirn
    2. Das ganze Gehirn aktivieren
    3. Bilder im Kopf produzieren
    4. Erleben statt erzählen
    5. Hereinspaziert in den Erlebnispark
    6. Vorsicht: Memory Hacking
    7. Ersatzdroge Storytelling
    8. Aufgepasst!
    9. Mit Vergnügen
    10. Vollstes Vertrauen
    11. Lasso für die Gedanken
    12. Puzzleteile der Geschichte
    13. Wir reimen uns was zusammen
    14. Wir können nicht ohne
    15. Leuchtfeuer und Lagerfeuer
    16. You’ll never walk alone
    17. Ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können
  8. 3 Erzählen statt Präsentieren – Die pssst-Methode
    1. pssst … ein offenes Geheimnis
    2. p wie passioniert
    3. s wie story
    4. s wie strukturiert
    5. s wie sinnlich
    6. t wie technisch
  9. 4 pssst … Werden Sie persönlich!
    1. Was steht auf dem Spiel?
    2. Von induktiver Logik zu kausaler Denke
    3. Start with Why
    4. Vier gewinnt
    5. Make me care
    6. Signature Story – Es geht um SIE
    7. Die Großzügigkeit des Storytellers
    8. Startpunkte Ihrer Signature Story
    9. Weniger ist mehr
    10. Tief oder weit
    11. Die Schnittmenge erweitern
    12. Ihr Publikum – Es geht um DIE
  10. 5 pssst … Nutzen Sie die Kraft der Story!
    1. Definieren Sie »Geschichte«
    2. Anekdote – das eingeschobene Nesthäkchen
    3. Parabel – Schnittmenge aus Erzähltem und Gemeintem
    4. Metastory – Struktur und Leitgedanke
    5. Erzählmuster
    6. Die Heldenreise (»Hero’s Journey«)
    7. Der Drachentöter (»Overcoming the Monster«)
    8. Vom Tellerwäscher zum Millionär (»From Rags to Riches«)
    9. Die Reifeprüfung (»The Quest«)
    10. Phönix aus der Asche (»Rebirth«)
    11. Reise und Wiederkehr (»Voyage and Return«)
    12. Das Komödie (»Comedy«)
    13. Die Tragödie (»Tragedy«)
    14. Grundelemente einer guten Story
    15. Sinnstiftende Idee
    16. Held
    17. Konflikt und Transformation
    18. Emotion und Empathie
    19. Viralität
  11. 6 pssst … Kommen Sie auf den Punkt – mit Struktur!
    1. Von Anfang bis Ende
    2. Plot Point 1 – Hoffnungsschimmer
    3. Plot Point 2 – Der Mentor tritt auf
    4. Plot Point 3 – Neue Welten
    5. Die Aufmerksamkeitskurve
    6. Die Klassiker
    7. Die Postmoderne
    8. Emotionale Achterbahnen
    9. Sparkline
    10. Matroschka-Prinzip
    11. Kaleidoskop
    12. Rhetorische Überrumpelung
    13. Falsche Fährte
    14. In medias res
    15. Immersion
    16. Wie überraschend, der Schluss
  12. 7 pssst … Werden Sie sinnlich!
    1. Dem Glück auf der Spur – mit allen Sinnen
    2. Gefühlsduselei? – Sehr gerne
    3. Gänsehaut
    4. Taschentücher raus!
    5. Aus vollem Halse
    6. Lernen – mit allen Sinnen
    7. Die richtigen Worte finden
    8. Laiensprache schlägt Fachsprache
    9. Framing und Priming
    10. Bilder im Kopf
    11. Metaphern und Analogien
    12. Narrative Bilder
  13. 8 pssst … Auf die richtige Technik kommt es an!
    1. Körpersprache: Bleiben Sie authentisch
    2. Stimme: Worauf Sie achten sollten
    3. Die Bühne: Sie gehört Ihnen
    4. PowerPoint: Hinter Ihrem Rücken
    5. Triple Delivery Problem
    6. Simplifizierung
    7. Entmenschlichung
    8. Video: Mehr Bewegung ins Bild
    9. Zu lang
    10. Zu langweilig
    11. No-Go: Was Sie als Storyteller auf keinen Fall tun sollten
    12. Das Publikum ignorieren
    13. Eine Geschichte erzählen, die gar keine Geschichte ist
    14. Um Erlaubnis fragen
    15. Ankündigen, dass man eine Geschichte erzählt
  14. 9 Ausblick – Geschichten, die die Welt verändern
    1. Gehör verschaffen – dringend
    2. Wirkungsdimensionen des Storytellings
    3. Gegenwind
    4. Dem Heute einen Sinn geben
    5. Die Zukunft erzählen
    6. Kollektiver Pessimismus schlägt individuellen Optimismus
    7. Von vorne erzählen
  15. Literaturübersicht
  16. Index
  17. Über die Autorin
  18. Kolophon
  19. Fußnoten

Product Information

  • Title: What's your Story?
  • Author(s): Petra Sammer
  • Release date: May 2019
  • Publisher(s): dpunkt
  • ISBN: 9783960090830