Zur Finanzierung der Marktplatzbetreiber finden sich unterschiedliche Ertragsmodelle. Wertunabhängige Transaktionsgebühren können zum Beispiel für das Einstellen einer Ausschreibung in den Markt oder für das Zustandekommen eines Vertrags anfallen. Diese Art von Gebühren ist relativ einfach zu erheben, weil sie nur Vorgänge betrifft, die in der Kontrolle des Marktplatzbetreibers liegen. Wertabhängige Provisionen für eine zustande gekommene Transaktion dagegen reflektieren den Wert eines Vertragsabschlusses. Transaktionsbezogene Ertragsmodelle haben den Vorteil, dass sie für die Nutzer nur dann Kosten verursachen, wenn tatsächlich Transaktionen getätigt werden. Sie stellen also keine Nutzungsbarriere für den Markt dar. Allerdings besteht die ...

Get Wirtschaftsinformatik, 12th Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.