Das informelle Engagement hat in anderen Ländern wie der Schweiz oder Österreich einen etablierten Platz in der Engagementforschung eingenommen. In Österreich handelt es sich dabei um die Freiwilligenarbeit auf privater Basis (vgl. Rameder et al. 2011: 269). Hierzu zählt die Nachbarschaftshilfe, ausgenommen ist hingegen die Haus- und Familienarbeit (vgl. ebd.). In der Schweiz ist eine ganz ähnliche Beschreibung der informellen Freiwilligkeit zu finden. Sie ereignet sich außerhalb des eigenen Haushalts im nachbarschaftlichen und privaten Bereich, wozu die erweiterte Familie, der Freundeskreis und die direkte Hilfe an Notleidende zählen (vgl. Stadelmann-Steffen et al. 2010: 29; Ammann 2008: 25). In beiden Ländern wird auf die besondere Bedeutung ...

Get Zivilgesellschaftliche Organisationen ohne Jugend? now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.