Kapitel 7
Zeichnungen erstellen
314
Sie wählen zuerst die ANSICHT 1, die bei der Wahl am Bildschirm als schwach rot
punktierte Kontur unter dem Cursor erscheint. Dann können Sie entscheiden, ob
einzelne E
LEMENTE der Konstruktion wie EXTRUSIONEN oder DREHUNGEN usw.
oder B
AUTEILE 2 gewählt werden sollen. Es werden dann alle verfügbaren Bema-
ßungen angezeigt, aus denen Sie mit B
EMAßUNGEN AUSWÄHLEN 3 schließlich die
gewünschten wählen.
7.4 Symbole
7.4.1 Gewindekanten
Schon über die Einstellungen der ANSICHT lassen sich zeichnungsspezifische
Details automatisch generieren. Dazu gehören die Gewindekanten. Notfalls lässt
sich das durch A
NSICHT BEARBEITEN über Rechtsklick auch noch ändern.
Abb. 7.46: Gewindekanten in der Zeichnungsansicht aktiviert
7.4.2 Mittellinien
Auch zum Erstellen automatischer Mittellinien gibt es im Kontextmenü der
Ansicht
1 eine Option 2. Sie können dann im Dialogfeld auswählen, welche
Objekte
3 zu automatischen Mittellinien verwendet werden sollen (Abbildung
7.47). Auch an die P
ROJEKTIONSRICHTUNG 4 sollten Sie denken, um passend dazu
Mittellinien oder Zentrumsmarken zu erhalten. Unerwünschte Mittellinien kön-
nen Sie natürlich nach Erstellung
5 jederzeit einfach löschen. Mittellinien in
Draufsicht ergeben Mittelpunktkreuze (Abbildung 7.48).
7.4
Symbole
315
Abb. 7.47: AUTOMATISCHE MITTELLINIEN erstellen
Abb. 7.48: Automatisch Mittellinien und Zentrumsmarken erstellen
Was nicht automatisch erzeugt wird, müssen Sie dann einzeichnen. Dafür gibt es
vier Funktionen, die die diversen Mittellinien zeichnen:
MITTELLINIE – ist eine einfache Mittellinie, die über zwei Punktpositionen
erstellt wird. Wenn die beiden Punkte
2, 3 wie im Beispiel Mittelpunkte oder
Zentrumspunkte auf Bogenstücken sind, entstehen zusätzlich zur Mittellinie
die Mittelpunktmarken.

Get 3D-Konstruktionen mit Autodesk Inventor und Inventor LT 2017 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.