Kapitel 2
Installation und Benutzeroberfläche im Detail
82
ERSTE SCHRITTE – Dieses Register enthält als wichtigsten Punkt unter PROJEK-
TE die Projektverwaltung. Ansonsten sind dort Videos und Lernprogramme zu
Ihrer Information zu erreichen.
Abb. 2.22: Register AUTODESK A360
AUTODESK 360 – enthält verschiedene Werkzeuge, um Zeichnungen ins Inter-
net in den Cloud-Bereich A
UTODESK 360 zu bringen, zu verwalten und auch
wieder herunterzuladen. An diesem Ort können Sie Konstruktionen auch für an-
dere zur Bearbeitung freigeben.
2.6.6 Dokument-Registerkarten
Unterhalb des Zeichenfensters erscheinen die Dokument-Registerkarten. Jedes
Register entspricht einer geöffneten Inventor-Datei. Damit kann schnell zwischen
verschiedenen Dateien hin- und hergeschaltet werden.
Abb. 2.23: Die Dokument-Registerkarten, hier zwei geöffnete Dateien
2.6.7 Browser
Der BROWSER liefert Ihnen eine Übersicht über die Struktur Ihrer Bauteile, Bau-
gruppen oder Zeichnungen. Abbildung 2.24 zeigt den B
ROWSER für eine BAU-
GRUPPE. Ganz oben steht der Name der BAUGRUPPE: Brezenschneider, darunter
folgt die gesamte Struktur. Sie zeigt, aus welchen B
AUTEILEN die BAUGRUPPE auf-
gebaut ist. Das erste Bauteil, die
Bodenplatte ist fixiert, das heißt, sie definiert
den Nullpunkt für die ganze Baugruppe. Das ist an dem Pin zu erkennen.
Das B
AUTEIL Bodenplatte ist hier per Doppelklick geöffnet worden, um die
interne Struktur zu sehen. Da zeigt sich, dass sie aus einer E
XTRUSION besteht, der
eine S
KIZZE zugrunde liegt. Neben den rein konstruktiven Kategorien erscheinen
noch weitere Strukturelemente wie die jeweils dazugehörigen Koordinatensys-

Get 3D-Konstruktionen mit Autodesk Inventor und Inventor LT 2017 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.