O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Lektion 1: Konfigurieren von IPv4- und IPv6-Adressierung 31
26. Geben Sie den Befehl ping fec0:0:0:fffe::a ein.
Sie müssten eine ähnliche Antwort erhalten, wie sie in Abbildung 1.14 zu sehen ist.
27. Geben Sie den Befehl
netsh interface ipv6 show neighbors ein.
Abbildung 1.15 zeigt, dass die Schnittstelle fec0:0:0:fffe::a als Nachbar im selben
Subnetz wie der Domänencontroller liegt.
Abbildung 1.15 Die Nachbarn des Domänencontrollers
Zusammenfassung der Lektion
IPv4-Adressierung, Subnetzunterteilung, Supernetzbildung, CIDR, VLSM und NAT
sind in Windows Server 2008 genauso implementiert wie in Windows Server 2003.
IPv6 unterstützt Unicast-, Multicast- und Anycastadressen. Unicastadressen können
global, standortlokal, verbindungslokal oder speziell sein. Außerdem werden IPX- und
NSAP-Adressen unterstützt.
IPv6 wird in Windows Server 2008 vollständig unterstützt. Es beseitigt etliche Pro-
bleme von IPv4, etwa den beschränkten Adressraum.
IPv6 ist so entworfen, dass es abwärtskompatibel ist. Es können IPv4-kompatible
Adressen verwendet werden.
Als Tools für die Konfiguration und Problembehandlung von IPv6 stehen unter ande-
rem Ping, Ipconfig, Tracert, Pathping und Netsh zur Verfügung. Sie können IPv6 auch
über die GUI des TCP/IPv6-Eigenschaftendialogfelds konfigurieren.
Mit den Netsh-Befehlen konfigurieren Sie IPv4- und IPv6-Einstellungen.
Lernzielkontrolle
Mit den folgenden Fragen können Sie sich die Themen einprägen, die Sie in Lektion 1,
„Konfigurieren von IPv4- und IPv6-Adressierung“, gelernt haben. Die Fragen finden Sie
(in
englischer Sprache) auch auf der Begleit-CD, Sie können sie also auch auf dem Computer
im Rahmen eines Übungstests beantworten.
Hinweis Antworten
Die Antworten auf diese Fragen mit Erklärungen, warum die jeweiligen Auswahlmöglich-
keiten richtig oder falsch sind, finden Sie im Abschnitt „Antworten“ am Ende dieses Buchs.
32 Kapitel 1: Konfigurieren der IP-Adressierung
1. Welcher Typ von IPv6-Adresse entspricht einer öffentlichen IPv4-Unicastadresse?
A. Standortlokal
B. Global
C. Verbindungslokal
D. Speziell
2. Ein Knoten hat die verbindungslokale IPv6-Adresse fe80::6b:28c:16a7:d43a. Wie
lautet seine entsprechende Solicited-Node-Adresse?
A. ff02::1:ffa7:d43a
B. ff02::1:ff00:0:16a7:d43a
C. fec0::1:ffa7:d43a
D. fec0::1:ff00:0:16a7:d43a
3. Welches Protokoll benutzt ICMPv6-Nachrichten, um die Interaktion benachbarter
Knoten zu verwalten?
A. ARP
B. EUI-64
C. DHCPv6
D. ND
4. Welcher Typ von Kompatibilitätsadresse verschleiert seine externe IPv4-Adresse,
indem er sie in einer XOR-Operation mit 0xffffffff verknüpft?
A. Teredo
B. ISATAP
C. IPv4-kompatibel
D. IPv4-zugeordnet
5. Mit welchem Befehl konfigurieren Sie von Hand die IPv6-Adresse für eine bestimmte
Schnittstelle?
A.
netsh interface ipv6 show address
B.
netsh interface ipv6 add address
C.
netsh interface ipv6 set interface
D.
netsh interface ipv6 set address
6. Sie wollen die Netzwerkschnittstelle LAN-Verbindung auf Ihrem Computer mit der
statischen IPv4-Adresse 192.168.10.10 konfigurieren. Die Subnetzmaske lautet
255.255.255.0, das Standardgateway ist 192.168.10.1. Welchen Befehl verwenden Sie?
A.
netsh interface ipv4 set address name="LAN-Verbindung" static 192.168.10.10
255.255.255.0 192.168.10.1
B.
netsh interface ipv4 set address name="LAN-Verbindung" 192.168.10.10
255.255.255.0 192.168.10.1
C.
netsh interface ipv4 set address name="LAN-Verbindung" static 192.168.10.1
255.255.255.0 192.168.10.10
D.
netsh interface ipv4 set address name="LAN-Verbindung" static
192.168.10.10,255.255.255.0,192.168.10.1

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required