O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

618 Kapitel 12: Terminaldienste
erforderlichen Features hinzufügen möchten, klicken Sie auf Erforderliche Features
hinzufügen. Klicken Sie auf Weiter und klicken Sie auf Installieren. Klicken Sie nach
dem Abschluss der Installation auf Schließen.
3. Öffnen Sie im Menü Ver wal tun g die Konsole Windows-Systemressourcen-Manager.
Klicken Sie auf Fortsetzen, um das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung zu schließen.
4. Wenn sich das Dialogfeld Verbindung mit einem Computer herstellen meldet, sorgen
Sie dafür, dass die Option Diesen Computer gewählt ist, und klicken dann auf Verb in-
den.
5. Erweitern Sie den Knoten Ressourcezuweisungsrichtlinien. Klicken Sie die Richtlinie
Equal_Per_Session mit der rechten Maustaste an und wählen Sie dann Als Verwal-
tungsrichtlinie setzen. Klicken Sie auf OK, wenn die Warnung erscheint, dass der
Kalender deaktiviert wird.
6. Schließen Sie die Konsole Windows-Systemressourcen-Manager.
Zusammenfassung der Lektion
Um zu verhindern, dass Terminalserver überlastet werden, können Sie die Terminal-
server so konfigurieren, dass nur eine beschränkte Anzahl von Verbindungen zugelas-
sen ist. Außerdem können Sie die Terminaldienste so konfigurieren, dass aktive,
getrennte und im Leerlauf befindliche Sitzungen nach den vorgesehenen Zeitspannen
geschlossen werden.
Einen Terminaldienste-Lizenzierungsserver können Sie auf den Suchbereich Arbeits-
gruppe, Domäne oder Gesamtstruktur einstellen. Welche Suchbereiche zur Verfügung
stehen, hängt davon ab, ob der Lizenzserver Mitglied einer Domäne ist. Benutzer-TS-
CALs sind an Benutzerkonten gebunden, Geräte-TS-CALs an Geräte.
Mit dem Windows-Systemressourcen-Manager können Sie die Ressourcen eines Ter-
minalservers gleichmäßig auf die Benutzer oder Sitzungen aufteilen.
Administratoren können den Zugang, den ein Benutzer in einer Terminaldienstesitzung
zu seinen lokalen Ressourcen hat, beschränken.
Lernzielkontrolle
Mit den folgenden Fragen können Sie Ihr Wissen über den Stoff aus Lektion 1, „Konfigurie-
ren der Terminalserver“, überprüfen. Die Fragen finden Sie (in englischer Sprache) auch auf
der Begleit-CD, Sie können sie also auch auf dem Computer im Rahmen eines Übungstests
beantworten.
Hinweis Die Antworten
Die Antworten auf diese Fragen mit Erklärungen, warum die jeweiligen Auswahlmöglich-
keiten richtig oder falsch sind, finden Sie im Abschnitt „Antworten“ am Ende dieses Buchs.
Lektion 1: Konfigurieren der Terminalserver 619
1. Sie möchten, dass die Benutzer aus Ihrer Organisation noch bis zu einer Stunde nach
der Trennung der Verbindung wieder eine Verbindung zu getrennten Sitzungen herstel-
len können. Der Terminalserver soll jede Sitzung schließen, die länger als eine Stunde
getrennt ist. Mit welchen der folgenden Optionen können Sie diese Ziele erreichen?
A. Zeitlimit für aktive Sitzungen
B. Leerlaufsitzungslimit
C. Getrennte Sitzung beenden
D. Remoteüberwachung nicht zulassen
2. Sie möchten erreichen, dass Helpdesk-Mitarbeiter Benutzern in Terminaldienstesitzun-
gen unterstützen können. Helpdesk-Mitarbeiter sollen zwar interaktiv in eine Sitzung
eingreifen dürfen, sofern sie die Erlaubnis des Benutzers erhalten, aber sie sollen auf
dem
Server, auf dem die Terminaldienste betrieben werden, nicht die Rechte eines loka-
len Administrators erhalten. Alle Helpdesk-Mitarbeiter sind Mitglieder der Gruppe
Help_Desk_Staff. Welche der folgenden Einstellungen sollten Sie vornehmen?
(Wählen Sie zwei aus. Jede korrekte Antwort ist Teil der vollständigen Lösung.)
A. Sie aktivieren die Einstellung Benutzerberechtigung anfordern mit der Option
Sitzung anzeigen.
B. Sie aktivieren die Einstellung Benutzerberechtigung anfordern mit der Option
Interaktive Sitzung.
C. Sie ändern die Berechtigungen in den RDP-Tcp-Eigenschaften und geben der
Gruppe Help_Desk_Staff den Vollzugriff.
D. Sie ändern die Berechtigungen in den RDP-Tcp-Eigenschaften und geben der
Gruppe Help_Desk_Staff den Benutzerzugriff.
E. Sie ändern die Berechtigungen in den RDP-Tcp-Eigenschaften und geben der
Gruppe Help_Desk_Staff den Gastzugriff.
3. Welchen Suchbereich sollten Sie für einen Terminaldienste-Lizenzierungsserver wäh-
len, wenn auf den Clients Windows Vista ausgeführt wird und keine Active Directory-
Domäne vorhanden ist?
A. Struktur
B. Domäne
C. Zone
D. Gesamtstruktur
E. Arbeitsgruppe
4. Mit welcher der folgenden Aktivierungsmethoden können Sie einen Terminaldienste-
Lizenzserver aktivieren, der sich in einem vom Internet isolierten Netzwerk befindet?
(Wählen Sie zwei aus. Jede korrekte Antwort stellt eine vollständige Lösung dar.)
A. Automatische Verbindung
B. E-Mail
C. Webbrowser
D. Telefon
E. SMS-Nachrichten

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required