O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

648 Kapitel 13: Konfigurieren einer Webdiensteinfrastruktur
In seiner einfachsten Konfiguration stellt die IIS 7.0-Webserverkomponente grundlegende
HTTP-Funktionen zur Verfügung. IIS 7.0 ist modular und umfasst Komponenten und Fea-
tures, die unterschiedliche Inhalts- und Anwendungstypen unterstützen. Die meisten Bereit-
stellungen erfordern nur einen Teil dieser Features, und Administratoren können sich darauf
beschränken, genau die Komponenten zu aktivieren, die ihre Webanwendungen tatsächlich
benötigen.
Dieser modulare Ansatz erfordert, dass Sie die Features, die Sie benötigen, explizit aktivie-
ren. Eine modulare Architektur bietet auch Sicherheitsvorteile. Es sind nur die Features akti-
viert, die für Ihre Inhalte und Anwendungen benötigt werden, sodass sich die Angriffsfläche
verkleinert. Das ist insbesondere für öffentliche Webserver wichtig, die oft zum Ziel von
Angriffen oder unautorisierten Zugriffsversuchen werden.
Ein weiterer Vorteil des modularen Ansatzes ist, dass er die Leistung verbessert. Nicht benö-
tigte Komponenten werden gar nicht erst installiert oder aktiviert. Folglich verbrauchen sie
auch keine Systemressourcen auf dem Server, der IIS 7.0 ausführt. Indem Sie nur die Fea-
tures aktivieren, die Sie wirklich brauchen, können Sie die Serverressourcen für die Nutzung
durch andere Anwendungen verfügbar machen. Das verbessert Leistung und Skalierbarkeit.
Organisationen
setzen IIS normalerweise in verschiedenen Bereitstellungsszenarien ein, deren
Sicherheits- und Funktionsanforderungen sich deutlich voneinander unterscheiden. Dank
einer modularen Architektur können Sie jede Bereitstellung auf ihre individuellen Anfor-
derungen optimieren. Beispielsweise unterscheiden sich meist die Authentifizierungs- und
Sicherheitsanforderungen zwischen internen Webservern und im Internet erreichbaren Web-
servern. Mit IIS 7.0 können Sie für jeden Websitetyp separat die Features aktivieren, die er
braucht.
Weitere Informationen Die IIS-Website
Auf der IIS-Website finden Sie jede Menge Informationen über IIS 7.0. Diese Site wurde
vom IIS-Team bei Microsoft entwickelt. Sie enthält Tutorials, technische Artikel und andere
Details über die Arbeit mit der IIS-Plattform. Die Site enthält auch Links zu Downloads und
Informationen über Produkte, die mit (oder auf) der IIS-Plattform arbeiten. Weitere Infor-
mationen finden Sie unter http://www.iis.net.
Grundlagen der IIS 7.0-Rollendienste
IIS 7.0-Rollendienste definieren, welche spezifischen Features und Optionen der IIS-Platt-
form auf dem lokalen Webserver zur Verfügung stehen. Wenn Sie die Serverrolle Webserver
(und somit IIS 7.0) auf einem Windows Server 2008-Computer installiert haben, können Sie
im Server-Manager einzelne Rollendienste hinzufügen (Abbildung 13.1).
Die Webserver-Rollendienste sind in folgende Bereiche untergliedert:
IIS-Server-Kernfeatures
Allgemeine HTTP-Features
Anwendungsentwicklungsfeatures
Integrität und Diagnose
Sicherheitsfeatures
Lektion 1: Konfigurieren von Webanwendungen 649
Leistungsfeatures
Webverwaltungstools
Abbildung 13.1 Hinzufügen von Webserver-Rollendiensten im Server-Manager
Wenn Sie die Serverrolle Webserver installieren, werden dabei die IIS-Kerndienste installiert,
die von allen optionalen Komponenten benötigt werden. Jeder der aufgeführten Bereiche
enthält Features und Optionen aus dem jeweiligen Bereich, aber etliche Elemente hängen
von anderen Rollendiensten ab. Wenn Sie eine IIS 7.0-Komponente für die Installation aus-
wählen, ohne vorher ihre Abhängigkeiten zu installieren, werden Sie gewöhnlich aufgefor-
dert, die erforderlichen Rollendienste zu installieren. Wenn Sie beispielsweise den Rollen-
dienst ASP.NET installieren und benutzen wollen, müssen Sie auch die Rollendienste ISAPI-
Erweiterungen, ISAPI-Filter und .NET-Erweiterbarkeit installieren. In den Übungen am
Ende dieser Lektion installieren Sie den Rollendienst ASP.NET.
Wenn Sie einen Rollendienst hinzufügen, steht er zwar für die Nutzung durch Websites und
Anwendungen zur Verfügung, aber manchmal müssen Sie zusätzliche Konfigurationsschritte
vornehmen. Wenn Sie zum Beispiel bestimmte Authentifizierungsoptionen aktivieren, wer-
den diese Optionen nicht automatisch auf alle Ihre Websites angewendet, sondern Sie müs-
sen die Websiteauthentifizierung getrennt konfigurieren.
Welche zusätzlichen Features Sie installieren, hängt bei den meisten IIS 7.0-Installationen
von den konkreten Anforderungen der Websites und Webanwendungen ab, die der Server
hostet. Wenn Sie nur die Serverrolle Webserver installieren und die Standardkonfiguration
übernehmen, bleibt der IIS-Funktionsumfang beschränkt. Diese Konfiguration eignet sich
gut, wenn Ihre Installation nur beschränkten statischen Inhalt anbietet und keine erweiterten

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required