O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

664 Kapitel 13: Konfigurieren einer Webdiensteinfrastruktur
Abbildung 13.6 Das Dialogfeld Anwendung hinzufügen
Sobald Sie auf OK klicken, um die neue Webanwendung zu erstellen, wird die Anwendung
im Internetinformationsdienste-Manager unter dem Siteobjekt aufgelistet. Die Einstellungen
der
Webanwendung können Sie nun in der Ansicht Features des Internetinformationsdienste-
Managers anpassen.
Verwalten von Webanwendungen
Eine neue Webanwendung erbt viele ihrer Einstellungen automatisch von der Website, in der
sie erstellt wird. So ist es ganz einfach, für jede neue Site dieselben Standardeinstellungen
zu verwenden. Sie können Einstellungen (normalerweise) auf der Webanwendungsebene
überschreiben, falls die Anwendung spezielle Konfigurationseinstellungen benötigt. Klicken
Sie dazu in der Ansicht Features doppelt auf die gewünschten Elemente und nehmen Sie die
erforderlichen Änderungen vor.
Arbeiten mit Anwendungspools
Anwendungspools beseitigen ein schwerwiegendes Problem bei der Verwaltung von Web-
servern: Eine Website oder
Anwendung wirkt sich auf den Betrieb anderer Sites oder An-
wendungen auf demselben Computer aus. Speicherlecks und Anwendungsfehler können
dazu führen, dass ein Dienst ausfällt oder die Leistung in Webanwendungen einbricht, die
scheinbar gar nichts mit der schuldigen Anwendung zu tun haben. Anwendungspools isolie-
ren
unterschiedliche Sites voneinander, sodass die Auswirkungen von Abstürzen und anderen
Problemen begrenzt bleiben. In jedem Anwendungspool verarbeiten Arbeitsprozesse Web-
anforderungen.
Jeder Anwendungspool enthält seinen eigenen Satz Arbeitsprozesse, sodass
Probleme in einem Pool keine Auswirkungen auf Prozesse in einem anderen Pool haben.
Außerdem können Sie Anwendungspools unabhängig voneinander starten und beenden
.
In der Standardeinstellung enthält IIS die Anwendungspools Classic .NET AppPool und De-
faultAppPool, und außerdem einen Anwendungspool mit demselben Namen wie die Anwen-
dung selbst. Classic .NET AppPool unterstützt Anwendungen, die das .NET Framework 2.0
benötigen und im verwalteten Pipelinemodus Klassisch arbeiten. DefaultAppPool unterstützt
die Standardwebsite; auch dieser Anwendungspool unterstützt .NET Framework 2.0, er ar-
beitet aber im neuen verwalteten Pipelinemodus Integriert.
In der Standardeinstellung erstellt der Internetinformationsdienste-Manager einen neuen
Anwendungspool, wenn Sie eine neue Website anlegen. Der Anwendungspool bekommt
Lektion 1: Konfigurieren von Webanwendungen 665
denselben Namen wie die Site. So laufen die Prozesse innerhalb jeder Website unabhängig
voneinander. Wenn
Sie eine neue Webanwendung erstellen, haben Sie die Möglichkeit,
einen der verfügbaren Anwendungspools auszuwählen.
Nehmen wir an, Ihr Netzwerk enthält einen Windows Server 2008-Webserver, der mehrere
Websites hostet. Sie wollen den Arbeitsspeicher für eine einzelne Website freigeben. Dazu
möchten Sie den Server so konfigurieren, dass er den Arbeitsspeicher automatisch freigibt,
ohne dass dies Auswirkungen auf andere Websites hat, die auf demselben Server gehostet
werden. Dazu erstellen Sie einen neuen Anwendungspool, mit dem Sie die Website verknüp-
fen. Wenn Sie eine Anwendung zu einem bestimmten Pool hinzufügen oder eine Website mit
diesem Pool verknüpfen, wirken sich die Anwendungs- und Websiteeinstellungen niemals
auf Anwendungen oder Websites aus, die mit anderen Pools verknüpft sind. Falls der An-
wendungsprozess abstürzt oder Sie die Websiteeinstellungen neu konfigurieren, ist davon
nur der neue Anwendungspool betroffen.
Erstellen von Anwendungspools
Im Internetinformationsdienste-Manager können Sie Anwendungspools erstellen und ver-
walten. Wie in Abbildung 13.7 zu sehen, können Sie sich die Einzelheiten zu allen Anwen-
dungspools ansehen, die momentan auf dem Server vorhanden sind.
Abbildung 13.7 Anwendungspools auf dem Server
Sie erstellen einen neuen Anwendungspool, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Anwen-
dungspools klicken und den Befehl Anwendungspool hinzufügen wählen. Abbildung 13.8
zeigt die verfügbaren Optionen. Unter Name tragen Sie einen Namen für den Anwendungs-
pool an; bei Bedarf können Sie dabei auch angeben, welche Website dieser Pool unterstützt.
In .NET Framework-Version werden die Versionen angeboten, die auf dem lokalen Compu-
ter zur Verfügung stehen. In der Standardeinstellung sind dies .NET Framework v2.0 und
Kein verwalteter Code. Wenn Sie den Eintrag Kein verwalteter Code wählen, stehen den
Webanwendungen in diesem Pool keine .NET-Funktionen zur Verfügung.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required