O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Lektion 2: Konfigurieren von Speicher für Windows Server 2008 849
Abbildung 16.24 Ein erstelltes RAID-Array
Zusammenfassung der Lektion
RAID 0 (Striping ohne Parität) erfordert mindestens zwei Festplattenlaufwerke. Fällt
eine der Festplatten aus, sind alle Daten aus der Laufwerksgruppe verloren. Die Leis-
tung der Laufwerksgruppe ist höher als bei einem Einzellaufwerk.
RAID 1 (Datenträgerspiegelung) verwendet zwei Festplattenlaufwerke und bietet kei-
nen Leistungsvorteil. Allerdings gehen keine Daten verloren, falls eines der Laufwerke
ausfällt.
RAID 5 (Striping mit Parität) erfordert mindestens drei Festplattenlaufwerke, bietet
eine höhere Leistung als ein einzelnes Festplattenlaufwerk und es gehen keine Daten
verloren, wenn eine der Festplatten aus der Gruppe ausfällt.
Eine LUN (Logical Unit Number, logische Gerätenummer) bezeichnet einen Teil eines
Speichersubsystems. Eine LUN kann für einen Datenträger stehen, für einen Teil eines
Datenträgers oder für eine Datenträgergruppe aus dem Speichersubsystem.
Server und Cluster stellen mit HBA-Ports (Host Bus Adapter) eine Verbindung mit
Fibre Channel-Datenträgern her. Server und Cluster verwenden iSCSI-Initiatoren, um
Verbindungen mit iSCSI-Zielen herzustellen, die wiederum iSCSI-Datenträgergruppen
verwalten.
Der Speicher-Manager für SANs erstellt und verwaltet LUNs für iSCSI- und Fibre
Channel-Geräte. Der Speicher-Explorer verwaltet iSCSI- und Fibre Channel-Fabrics.
Lernzielkontrolle
Mit den folgenden Fragen können Sie Ihr Wissen über den Stoff aus Lektion 2, „Konfigu-
rieren von Speicher für Windows Server 2008“, überprüfen. Die Fragen finden Sie (in eng-
lischer Sprache) auch auf der Begleit-CD, Sie können sie also auch auf dem Computer im
Rahmen eines Übungstests beantworten.
850 Kapitel 16: Hohe Verfügbarkeit und Speicherung
Hinweis Die Antworten
Die Antworten auf diese Fragen mit Erklärungen, warum die jeweiligen Auswahlmöglich-
keiten richtig oder falsch sind, finden Sie im Abschnitt „Antworten“ am Ende dieses Buchs.
1. Wie viele Festplattenlaufwerke sind mindestens erforderlich, um auf einem Windows
Server 2008-Computer Software-RAID-5 zu unterstützen?
A. Eine
B. Zwei
C. Drei
D. Vier
2. Mit welchen der folgenden Tools können Sie im SAN Ihrer Organisation das iSCSI-
Fabric verwalten?
A. Speicher-Manager für SANs
B. Geräte-Manager
C. Datenträgerverwaltung
D. Speicher-Explorer
3. Wie viele 5-TByte-Festplattenlaufwerke sind mindestens erforderlich, um ein RAID-5-
Volume mit einem Fassungsvermögen von 20 TByte zu erstellen?
A. Vier
B. Fünf
C. Sechs
D. Sieben
4. Sie möchten eine LUN von einem Windows Server 2008-Servercluster entfernen, aber
nicht die Daten verlieren, die noch unter der LUN gespeichert sind. Wie gehen Sie
vor?
A. Sie erstellen eine neue LUN.
B. Sie erweitern die LUN.
C. Sie löschen die LUN.
D. Sie heben die Zuweisung der LUN auf.
5. Mit welchem der folgenden Tools können Sie die Zuweisung einer LUN aufheben?
A. Speicher-Manager für SANs
B. Speicher-Explorer
C. iSCSI-Initiator
D. Datenträgerverwaltung

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required