Kapitel 8
Fassaden
256
8.2 Fassaden mit Polylinienkontur in der Schnittansicht
Fassaden mit komplexem Umriss können in einer Schnittansicht konstruiert wer-
den.
Einen Schnitt können Sie mit der Funktion W
ERKZEUGKASTEN|SICHTEN|SCHNITT
schnell in der Grundrissansicht erstellen. Klicken Sie zwei Positionen für die
Schnittlinie an, z.B. auf der Wandaußenseite, und definieren Sie mit dem Augen-
Cursor die Blickrichtung für den Schnitt. Die Schnittansicht finden Sie danach
sofort im N
AVIGATOR unter SCHNITTE.
In der Schnittansicht können Sie mit der Geometriemethode R
ANDPROFIL eine
Fassade an bestehende Geometrien über eine Polylinien-Kontur anpassen. Im Bei-
spiel wurde eine Fassade an einen Wandausschnitt und mit bogenförmigem
Abschluss konstruiert.
Abb. 8.8: Polylinienkontur in Schnittansicht zeichnen
8.2
Fassaden mit Polylinienkontur in der Schnittansicht
257
Für diesen Fall wurde das Fassadenraster geändert. Es besteht nun laut Einstel-
lungsdialogfenster aus gleichmäßigen senkrechten (primären) Rasterlinien im
Abstand 1,25. Auch wurde ein Haupt-Paneel in ein Neben-Paneel umgewandelt.
Dazu klicken Sie einfach in die gewünschte Fläche, die dann als Neben-Paneel
grau markiert wird. Ferner wurde die Muster-Position auf M
ITTIG BEGINNEN
umgeschaltet, um eine symmetrische Fassade zu erhalten.
Abb. 8.9: Fassadenraster anpassen
Kapitel 8
Fassaden
258
Abb. 8.10: Fertige Fassade
Die Fassade als Ganzes lässt sich auch noch über die PET-PALETTE drehen, wie
Abbildung 8.11 zeigt.
Abb. 8.11: Fassade in 3D kippen

Get ArchiCAD 18 Praxiseinstieg now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.