Kapitel 12
Schnitte, Ansichten, Innenansichten, Arbeitsblätter, Details und 3D-Dokumente
340
Abb. 12.8: Schnitt mit unendlicher Tiefe
Schnitte können auch nachträglich noch unterbrochen und die Segmente indivi-
duell verschoben werden. Dazu gibt es zwei Werkzeuge in der P
ET-Palette.
Abb. 12.9: Schnitt am Mittelpunkt unterbrechen und verschieben
12.2 Ansichten
ANSICHTEN sind eigentlich spezielle Schnitte, die im Allgemeinen außerhalb des
Objekts liegen und meist mit unendlicher Tiefe ausgeführt werden. Nach Ankli-
cken der beiden Definitionspunkte für die einfache Schnittlinie klicken Sie mit
dem A
UGEN-CURSOR auf die Seite, die Sie betrachten wollen. Wenn die Definiti-
onslinie nicht die ganze Breite des Bauwerks abdeckt, erhalten Sie auch nur die
Ansicht für den so gekennzeichneten Bereich.
Auch hier gibt es die Geometriemethode V
ERSETZT, um eine Ansichtslinie mit
Knickstellen zu erzeugen, die auch in das Innere der Konstruktion gehen kann. In
diesem Fall macht auch die Option B
EGRENZTE TIEFE einen Sinn.
12.2
Ansichten
341
Abb. 12.10: ANSICHT-GRUNDEINSTELLUNGEN
Die ANSICHT unterscheidet sich im Wesentlichen dadurch vom SCHNITT, dass sie
Oberflächenfarben und 3D-Schraffuren für die nicht geschnittenen Elemente
anzeigt. Dies kann aber im E
INSTELLUNGSDIALOG in jedem Fall auch anders einge-
stellt werden.
Abb. 12.11: Markierter Linienzug für versetzte Ansicht

Get ArchiCAD 18 Praxiseinstieg now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.