O'Reilly logo

ArchiCAD 18 Praxiseinstieg by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

17.3
Das Erdgeschoss
431
Für die dünnen Zwischenwände stellen Sie die Wandstärke auf 0,115. Verwenden
Sie auch übers Kontextmenü für mehrere parallele Wände die nützlichen Bewe-
gungsbefehle wie K
OPIE VERSCHIEBEN.
17.3.2 Türen und Fenster
Abb. 17.10: Auswahl einer Innentür
Türen, die auf Wandmitte gesetzt werden können, sind einfach zu positionieren.
Dabei ist vor allem zu beachten, dass in der Regel nicht die Mitte der gesamten
Wand, sondern die Mitte des Segments zwischen den nächstennden gemeint
ist. Dazu wäre bei den Fangpunkten nicht nur H
ÄLFTE zu aktivieren, sondern auch
Z
WISCHEN DEN SCHNITTPUNKTEN.
Abb. 17.11: Einstellung der besonderen Fangpunkte (Palette STANDARD)
Kapitel 17
Konstruktionsbeispiel
432
Damit können Sie dann die gewählte Tür auf die Wandmitte positionieren.
Abb. 17.12: Tür auf Wandmitte legen (1) und Öffnungsrichtung angeben (2)
Zum Einfügen einer Tür mit gegebenem Abstand können Sie wieder den TRACKER
benutzen, um den Abstand von der Ecke als relative Position einzugeben. In Abbil-
dung 17.13 wird
1. zuerst der Eckpunkt angefahren (Häkchen erscheint),
2. dann
x eingegeben und der Abstand 0,99, und schließlich
3. das Minuszeichen eingegeben, weil der Abstand in negativer x-Richtung zählen
soll. Nach einem
(¢) sitzt die Tür richtig.
Abb. 17.13: Tür mit Abstand von Ecke positionieren
Beim Einfügen der Fenster gehen Sie analog vor. Wenn eine Tür oder ein Fenster
einmal verkehr herum eingefügt wurde, können Sie es leicht an der Einfügeposi-
tion mit der Pet-Palette spiegeln.
1. Fenster auf Eckpunkt mit Häkchen positionieren und
x, gefolgt von 1,115-
(¢)
eingeben.
2. Das Fenster ist zwar verkehrt herum positioniert, aber erst muss noch die Öff-
nungsrichtung spezifiziert werden.
3. Nun können Sie mit dem P
FEIL-Werkzeug das Fenster markieren und auf den
Einfügepunkt klicken. In der P
ET-Palette aktivieren Sie das SPIEGELN und kli-
cken noch mal auf die Spiegelachse.
4. Das Fenster wurde gespiegelt.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required