O'Reilly logo

ArchiCAD 18 Praxiseinstieg by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

5.8
Dachfenster
167
Abbildung 5.66 zeigt eine einfache Rotationsschale mit Öffnungswinkel von
210° und eine detaillierte Rotationsschale mit 220° Öffnungswinkel. Für Letz-
tere wurden die R
OTATIONSEIGENSCHAFTEN auf Segmentierung mit 36 Segmen-
ten für den Vollkreis eingestellt. Dadurch entsteht die Facettierung in Umfangs-
richtung.
Bei L
INIENBEZOGEN werden immer zwei Profile benötigt. Im Fall der Konstruk-
tionsmethode E
INFACH sind es ein Halbkreis am Beginn der Konstruktion und
eine Linie am Ende. Bei D
ETAILLIERT sind es zwei Polylinien-Konturen.
Abb. 5.67: Einfache linienbezogene Schale
Schalen können wie Dächer benutzt werden, um Wände etc. zu trimmen. Sie kön-
nen auch mit einem Schichtaufbau wie Dächer erzeugt werden.
5.8 Dachfenster
In Dächer und Schalen können Sie Elemente aus der Rubrik DACHFENSTER ein-
bauen. Vorgabe beim Werkzeug D
ACHFENSTER ist eine leere Dachöffnung, aber
wenn Sie im Einstellungsdialog die B
IBLIOTHEKEN 18 öffnen, finden Sie eine Viel-
zahl von Dachelementen vom einfachen Dachfenster über verschiedenste Ober-
licht-Konstruktionen bis zu den Dachgauben mit Satteldach, Schleppdach,
Tonnendach und Fledermausdach (Abbildung 5.69).
Die Dachfenster-Elemente werden in den Grundrissen projiziert dargestellt. Als
Ankervorgaben sind die Dach-Aufsetzlinien vorgesehen. Diese Elemente erzeu-
gen automatisch die notwendigen Dachdurchbrüche, sodass keine extra Arbeit
Kapitel 5
Wände, Fenster, Türen ...
168
dafür nötig ist. Standardmäßig wird von den Gauben auch das Dachmaterial des
vorhandenen Daches übernommen.
Abb. 5.68: Grundeinstellungen und Typen für Dachfenster
Die nötigen Parameter können Sie über die Grundeinstellungen und deren Panels
steuern. Auch in Schalen lassen sich die Elemente einbauen, bei stärker gewölbten
Schalen kann es Probleme mit der Verträglichkeit der Geometrien einiger Gauben
geben, aber es sind einfach nicht alle Formen miteinander sinnvoll kombinierbar.
Durch Anpassen der Neigung für das Gaubendach können oft gute Ergebnisse
erzielt werden (Abbildung 5.70).
5.8
Dachfenster
169
Abb. 5.69: Beispiel für Dachfenster und Gauben
Abb. 5.70: Dachgaube kombiniert mit Schale

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required