O'Reilly logo

ArchiCAD 19 by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 3
Koordinateneingabe
102
dass die Projektion auf die waagerechte Wand genau der waagerechten Länge ent-
spricht. Ich setze voraus, dass Hilfslinien unter 45° im Dialogfenster O
PTIONEN|
A
RBEITSUMGEBUNG|FANGRICHTUNGEN UND MAUS aktiviert sind. Dann beginnen
Sie die neue Wand am linken Ende der waagerechten Wand, bewegen den Cursor
etwa in die 45°-Richtung und drücken die Taste
(ª) zum Einrasten in der
Fangrichtung. Nun erst können Sie das Werkzeug F
ANGPUNKTVARIANTEN in den
Z
EICHENHILFEN anwählen und die Variante VERTIKAL aktivieren (Abbildung 3.37).
Damit können Sie nun das rechte Ende der waagerechten Wand anklicken und
bestimmen damit die projizierte Länge der 45°-Wand.
Abb. 3.37: Wirkung der Fangpunktvariante vertikal nach Einrasten in der Fangrichtung 45°
Die gleiche Konstruktion können Sie natürlich auch mit dem Schnittpunkt zweier
Hilfslinien erstellen.
3.4.3 Koordinaten-Fang
Während der Eingabe von Positionen können Sie Koordinaten, Abstände oder
Richtungen auch bequem mit Tastencodes einfrieren. Dazu drücken Sie die Taste
(Alt) und die entsprechende Koordinatenbezeichnung:
(Alt)+(X) fixiert die x-Koordinate.
(Alt)+(Y) fixiert die y-Koordinate.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required