O'Reilly logo

ArchiCAD 19 by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

4.3
Polylinie
115
HALBE DIAGONALE
GEBEN SIE DEN MITTELPUNKT DER ELLIPSE EIN Geben Sie die Position für
den Mittelpunkt der Ellipse ein.
ELLIPSEN-BEGRENZUNGSRAHMEN BEENDEN Geben Sie eine diagonale Posi-
tion für die Ecke des umschreibenden Rechtecks ein. Die x- und y-Entfer-
nungen vom Mittelpunkt entsprechen den Längen der großen und kleinen
Halbachsen. Diese Werte können Sie natürlich auch über den T
RACKER ein-
geben.
ELLIPSENRADIEN Hiermit wird ein Ellipsenbogen erstellt.
GEBEN SIE DEN MITTELPUNKT DER ELLIPSE AN Geben Sie die Position für
den Mittelpunkt der Ellipse ein.
GEBEN SIE DEN ENDPUNKT DER ELLIPTISCHEN ACHSEN EIN Hier geben Sie
die Lage (Winkel) und Länge der halben Hauptachse der Ellipse ein.
GEBEN SIE DEN STARTPUNKT DES ELLIPTISCHEN BOGENS EIN Dieser Punkt
legt die Form der Ellipse fest. Es kann ein beliebiger Punkt auf der
gewünschten Ellipse sein.
ELLIPSEN-BOGEN BEENDEN Dieser Punkt definiert eigentlich den Startpunkt
des Ellipsenbogens.
GEBEN SIE DEN UMFANGSPUNKT DER ELLIPSE EIN Und dieser Punkt ist dann
der Endpunkt der Ellipse.
Abb. 4.7: Ellipsen und Ellipsenbogen
4.3 Polylinie
Die Funktion erstellt Polylinien, die aus mehreren Segmenten bestehen.
Die Segmente können Linien oder Kreisbögen sein. Die Polylinie kann offen oder
geschlossen sein. Eine Polylinie ist eine zusammenhängende Kurve. Damit reicht
es, ein Segment anzuklicken, um den gesamten Kurvenzug zu wählen.
Polylinien können als nützliche Grundlage für viele andere Elemente dienen wie
Wände und Decken. Sie können mit den entsprechenden W
AND- oder DECKEN-
Werkzeugen und dem Z
AUBERSTAB (aus der Palette KONTROLLFENSTER oder dem
Menü P
LANUNG|ZAUBERSTAB) schnell aus Polylinien abgeleitet werden.
Kapitel 4
Einfache Geometrie
116
Abb. 4.8: Geschlossene Polylinie mit Bogensegmenten
Am Konstruktionsbeispiel der Abbildung 4.8 mit dokumentiertem Dialogfenster
aus der Statusleiste sollen die Optionen demonstriert werden, die in der P
ET-
P
ALETTE enthalten sind. Damit die Eingabe einfacher wird, habe ich für das Bei-
spiel den Rasterfang auf das Konstruktionsraster eingestellt (
(F7), (F8)).
Befehlsaufruf – Die PET-PALETTE ist im Modus GERADE KANTE.
ERSTEN PUNKT FÜR POLYLINIE FESTLEGEN Geben Sie Punkt 1 ein.
NÄCHSTEN PUNKT FÜR POLYLINIE FESTLEGEN Geben Sie Punkt 2 ein.
NÄCHSTEN PUNKT FÜR POLYLINIE FESTLEGEN Geben Sie Punkt 3 ein.
NÄCHSTEN PUNKT FÜR POLYLINIE FESTLEGEN Geben Sie Punkt 4 ein.
Pet-Palette in den Modus BOGEN MIT DEFINIERTER TANGENTE schalten
TANGENTE DES ERSTEN KREISBOGENS ANKLICKEN Geben Sie Punkt 5 ein.
NÄCHSTEN PUNKT DES POLYGONBOGENS FESTLEGEN Geben Sie Punkt 6 ein.
Pet-Palette in den Modus GERADE KANTE schalten
NÄCHSTEN PUNKT FÜR POLYLINIE FESTLEGEN Geben Sie Punkt 7 ein.
NÄCHSTEN PUNKT DES POLYGONBOGENS FESTLEGEN Geben Sie Punkt 8 ein.
Pet-Palette in den Modus BOGEN DURCH 3 PUNKTE schalten
ZWEITEN BOGENPUNKT FESTLEGEN Geben Sie Punkt 9 ein.
DRITTEN BOGENPUNKT FESTLEGEN Geben Sie Punkt 10 ein.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required