O'Reilly logo

ArchiCAD 19 by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 5
Wände, Fenster, Türen ...
178
Dann wählen Sie unten EBENE: PROFIL und rufen das SCHRAFFUR-Werkzeug für
das eigentliche Profil auf. Bei Verwendung des L
INIE-Werkzeugs schaltet Archi-
CAD automatisch in die Ebene H
ILFSKONSTRUKTION um! Sie können natürlich
auch erst Hilfskonstruktionen mit Linien und Kreisen auf der Ebene H
ILFSKON-
STRUKTION vornehmen und diese dann in der Ebene PROFIL mit dem ZAUBERSTAB
in eine Schraffur umwandeln. Ansonsten zeichnen Sie im Bearbeitungsfenster
das neue Profil im Modus P
OLYLINIE des SCHRAFFUR-Werkzeugs. Wählen Sie im
I
NFOFENSTER die VOLLLINIE als Umgrenzung und ein geeignetes Material für die
Schraffur. Wenn Sie die Polylinie mit geschlossen haben und Ihr Profil geomet-
risch fertig ist, wählen Sie den oder die Elementtyp(en) (W
AND, UNTERZUG,
S
TÜTZE), für den/die das Profil verfügbar sein soll, und klicken auf PROFIL SPEI-
CHERN. Dann können Sie das Fenster schließen und das Profil benutzen.
Abb. 5.76: Eigenes Profil erstellt
5.9.2 Stütze und Wand
Wenn Stützen in Wände eingebaut werden, wird bei einfachen Wänden lediglich
der Platz für die Stütze und ggf. für eine Ummantelung in der Wand ausgespart.
Bei mehrschichtigen Wänden kann der Einbau in eine Wand je nach Lage zu den
Wandschichten auch die Wand beeinflussen. Abbildung 5.77 zeigt verschiedene
Einstellungen mit und ohne Ummantelung für verschiedene Wandtypen und
Ummantelungsbedingungen.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required