Frankreichs neuer Pragmatismus

Claire Demesmay und Tobias Koepf

Frankreich hat sich im Laufe der Jahre den Ruf erarbeitet, eine eher pragmatische Politik gegenüber autokratischen Regimen zu betreiben. Insbesondere in seinen ehemaligen Kolonien in Nord- und Subsahara-Afrika unterstützte Paris Staatschefs, die auf undemokratischem Wege an die Macht gelangt waren und auch in ihrer Amtsführung wenig Rücksicht auf die Belange ihrer Bevölkerungen nahmen. Im Gegenzug versprach Frankreich sich politische Einflussnahme sowie einen bevorzugten Zugang zu den jeweiligen Märkten. Legende sind insbesondere die eng verflochtenen Beziehungen Frankreichs zu den Staaten des französischsprachigen Afrika südlich der Sahara. Das Verhältnis zwischen französischen ...

Get Außenpolitik mit Autokratien now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.