Japan und die nordostasiatischen Volksrepubliken

Hanns W. Maull

In Japans Außenpolitik nach 1945 spielt die Unterscheidung zwischen autokratischen und demokratischen Systemen praktisch keine Rolle. Der wichtigste Grund hierfür liegt in den geopolitischen Rahmenbedingungen Ostasiens und dem damit zusammenhängenden Sicherheitsbündnis Japans mit den USA. In einer Welt im Umbruch versucht Japan Stabilität und Kontinuität zu wahren.

Geopolitische Rahmenbedingungen

Zu Zeiten des Ost-West-Gegensatzes bildete Japan im Bündnis mit Amerika und seinen Militärstützpunkten auf den japanischen Inseln das wichtigste Bollwerk der Eindämmung zunächst des kommunistischen Blocks und danach, nach dem Aufbrechen des chinesisch-sowjetischen Konflikts und der Öffnung ...

Get Außenpolitik mit Autokratien now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.