O'Reilly logo

AutoCAD 2015 und LT 2015 für Architekten und Ingenieure by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 10
Parametrik (in LT nur passiv)
462
Abb. 10.21: Verzerren der Konstruktion über die Griffe
Wenn Sie später Änderungen an der Geometrie vornehmen, die mit den existie-
renden Abhängigkeiten nicht verträglich sind, werden Sie eventuell gefragt, ob Sie
die Abhängigkeiten abschwächen möchten. Wenn Sie das tun, werden die stören-
den Abhängigkeiten ausgeschaltet. So können Sie dann beispielsweise eine waage-
rechte Linie drehen.
10.2 Bemaßungsabhängigkeiten
Über die Bemaßungsabhängigkeiten können Sie bestimmte Maße fest vorschreiben
und sogar über Formeln die Werte verschiedener Maße miteinander verknüpfen. Sie
finden die Befehle dazu unter dem Register P
ARAMETRISCH, Gruppe BEMAßUNG.
ZEICHNEN UND BESCHRIFTUNG Symbol Befehl
P
ARAMETRISCH|BEMAßUNG|LINEAR BEMABHÄNG|LINEAR
PARAMETRISCH|BEMAßUNG|AUSGERICHTET BEMABHÄNG|AUSGERICHTET
PARAMETRISCH|BEMAßUNG|HORIZONTAL BEMABHÄNG|HORIZONTAL
PARAMETRISCH|BEMAßUNG|VERTIKAL BEMABHÄNG|VERTIKAL
PARAMETRISCH|BEMAßUNG|RADIUS BEMABHÄNG|RADIUS
PARAMETRISCH|BEMAßUNG|DURCHMESSER BEMABHÄNG|DURCHMESSER
10.2
Bemaßungsabhängigkeiten
463
Für die linearen Bemaßungsabhängigkeiten können Sie
bei Kreisen die Mittelpunktpositionen wählen und
bei Linien die Endpunkte und den Mittelpunkt.
Die Abhängigkeit LINEAR bewirkt entweder eine horizontale oder eine vertikale
Bemaßung, je nachdem in welche Richtung Sie nach Wahl der zu bemaßenden
Positionen dann die Maßlinien ziehen.
Die Abhängigkeit AUSGERICHTET legt die Maßlinie parallel zur Richtung der
ausgewählten Punkte an.
Mit den Bemaßungsabhängigkeiten RADIUS und DURCHMESSER können Sie
Kreise und Bögen versehen.
Das Testteil oben wurde nun mit einigen Bemaßungsabhängigkeiten versehen.
Nach dem Anklicken der zu bemaßenden Positionen oder Objekte klicken Sie eine
Position für die Maßlinienposition an. Danach erscheint der Text für die Bema-
ßung (Abbildung 10.22). Jede Bemaßung erhält einen Variablennamen und einen
durch Gleichheitszeichen zugewiesenen Wert. Sie können hier eigene eindeutige
Namen eingeben und statt des vorgeschlagenen Werts können Sie einen anderen
eingeben oder auch eine Formel (Abbildung 10.23).
Abb. 10.22: Text der Bemaßungsabhängigkeit
P
ARAMETRISCH|BEMAßUNG|WINKEL BEMABHÄNG|WINKEL
PARAMETRISCH|BEMAßUNG|KONVERTIEREN BEMABHÄNG|KONVERTIEREN
oder BAKONVERTIER
ZEICHNEN UND BESCHRIFTUNG Symbol Befehl
Kapitel 10
Parametrik (in LT nur passiv)
464
Abb. 10.23: Bemaßungsabhängigkeit mit einer Formel
Wenn das Teil nun vollständig bemaßt ist, können Sie auch mit den Griffen die
Geometrie nicht mehr verzerren. Nur die noch nicht bemaßten Kreise links unten
lassen sich noch mit Griffen modifizieren. Sie können nun Varianten erstellen,
indem Sie die Maßzahl des Abstands
d1 verändern. Dann wird sich aufgrund der
Formel
d2 proportional verändern.
Wenn Sie überflüssige Bemaßungsabhängigkeiten anbringen wollen, dann wer-
den diese nur als sogenannte Referenzabhängigkeiten geführt. Das sind Abhängig-
keiten, die zur Eindeutigkeit der Geometrie nicht mehr nötig sind, aber die in
weiteren Teilen und deren Formeln eventuell als Referenz, das heißt als Bezugs-
größe, Verwendung finden können.
Abb. 10.24: Testteil mit Bemaßungsabhängigkeiten
10.2
Bemaßungsabhängigkeiten
465
Es gibt sechs Werkzeuge zum Ein- und Ausschalten der Sichtbarkeit von parame-
trischen und dynamischen (Bemaßungs-)Abhängigkeiten. Damit können die
jeweiligen Abhängigkeiten alle ein- oder ausgeschaltet werden oder individuell
beschaltet werden.
Abb. 10.25: Werkzeuge zur Anzeige der Abhängigkeiten
Nach Grundeinstellung werden die Bemaßungsabhängigkeiten immer mit einer
solchen Texthöhe dargestellt, wie sie zur aktuellen Zoom-Vergrößerung des Bild-
schirms passt. Wenn Sie diese Anzeige aber später wie normale Bemaßungen
sehen wollen, können Sie sie im E
IGENSCHAFTEN-MANAGER von der Form DYNA-
MISCH in BESCHRIFTEND umschalten. Sie werden dann wie normale Bemaßungen
(siehe Kapitel 12, »Bemaßung«) mit dem aktuellen Bemaßungsstil dargestellt.
Dieser Bemaßungsstil kann auch so eingestellt werden (Typ B
ESCHRIFTUNG), dass
sich die Texthöhe dem jeweils aktuellen Maßstab anpasst. Damit sind diese Bema-
ßungen dann in verschiedenen Layout-Ansichtsfenstern mit unterschiedlichen
Maßstäben von der Texthöhe her immer gleich hoch, wie Sie es für einen sinnvol-
len Plot brauchen. Diese Form für die Bemaßungsabhängigkeiten können Sie
auch mit P
ARAMETRISCH|BEMAßUNG|BESCHRIFTUNGSABHÄNGIGKEITSMODUS vor-
einstellen (Der Name ist vielleicht etwas irreführend). Solche Bemaßungen sehen
aus wie normale Bemaßungen bis auf den Unterschied, dass der Parametername
beim Maß erscheint. Auch das kann über die E
INSTELLUNGEN FÜR DIE ABHÄNGIG-
KEITEN umgestellt werden. Die Texthöhe entspricht aber genau den normalen
nichtparametrischen Bemaßungen, weil hier der aktuelle Bemaßungsstil mit sei-
nen Einstellungen angewendet wird. Das ist bei der Vorgabe D
YNAMISCHER
ABHÄNGIGKEITSMODUS eben nicht der Fall, weil der sich nach dem aktuellen
Zoomfaktur richtet. Parametrische Bemaßungen unter B
ESCHRIFTUNGSABHÄN-
GIGKEITSMODUS erstellt lassen sich dann auch nicht mehr ausblenden. Existie-
rende Bemaßungen lassen sich einfach über den Eigenschaften-Manager
zwischen B
ESCHRIFTEND und DYNAMISCH beliebig umschalten. Die Voreinstel-
lung kann auch mit dem Befehl B
EMABHÄNG, Option FORM von DYNAMISCH in
B
ESCHRIFTUNG und umgekehrt umgestellt werden.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required