RIGGING
Kapitel 7
230
7.1 Gruppen und Parent-Child-
Verbindungen
Zuerst sollte der Modus von MODELING auf ANIMATION umgestellt werden. Dadurch
ändert sich auch die Menüauswahl. Anstelle von M
ESH, EDIT MESH, NORMALS usw.
erscheinen Auswahlmöglichkeiten wie A
SSETS, CREATE DEFORMERS, SKELETON, SKIN,
C
ONSTRAIN usw. Für die Erstellung des Animation Rigs werden hauptsächlich die
Menüs S
KELETON, SKIN und CONSTRAINTS benötigt. DEFORMER- und andere Menüs
werden erst bei der Animation benutzt. Als Alternative zu den Auswahlmenüs
kann man auch das Animation Shelf auswählen und die Funktionen von dort aus
anwählen.
Abbildung 7.1
Modus
Abbildung 7.2
Das Animation Shelf
Für das Modeling wurde der Charakter mit dem eingeblendeten Polygonverlauf,
dem sogenannten Wireframe dargestellt. Für die Platzierung der Joints sollte der
Charakter auch von innen betrachtet werden können, damit überprüft werden
kann, ob die Joints für das Skeleton auch in der Mitte bzw. an den korrekten Stel-
len der Geometrie sitzen. Daher sollte ein Viewport auf den Modus X-R
AY
geschaltet werden. Dadurch wird die Geometrie halbtransparent dargestellt. Die
Farben und Form können noch erkannt werden, aber auch das Innere bzw. das
Volumen des Charakters ist zu sehen (Abbildung 7.3).
Abbildung 7.3
X -Ray

Get Autodesk Maya 2015 - 3D-Animation vom Concept zum Final now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.