DIE GRUNDFUNKTIONEN IM DETAIL
Kapitel 3
328
Nach dem Rendern erhalten Sie eine Szene
wie nebenstehend gezeigt.
Tipp: Das Bild muss nach dem Rendern eventuell noch über Belichtung
anpassen nachjustiert werden; die Bilder erscheinen manchmal zu dun-
kel.
Experimentieren Sie ruhig mit möglichst verschiedenen Einstellungen und Konstella-
tionen, die Ergebnisse sind oft erstaunlich!
Gerade im Bereich der Visualisierungen sind der Fantasie wenig Grenzen gesetzt!
3.16 Erste Schritte für eigene Vorlagen
Wenn Sie die ersten Projekte in Revit begonnen haben, werden Sie relativ schnell
eigene Vorlagen benötigen bzw. die Standardvorlage an verschiedenen Stellen abän
-
dern wollen.
Sie können dazu entweder ein bereits bestehendes Projekt verwenden und dort die
Geometrien entfernen oder die Standardvorlage als neues Projekt öffnen, die Ände
-
rungen eintragen und anschließend als Vorlagendatei wieder abspeichern.
Vorlagendatei aus bestehendem Projekt erstellen
Öffnen Sie das Projekt, das Ihren Vorstellungen am nächsten kommt.
Ändern Sie alle Familien und Typen, die nicht Ihren Vorgaben entsprechen. Das
betrifft z. B. die Schriftarten der Texte (falls nicht Arial verwendet werden soll). Beach
-
ten Sie dabei, dass die Schriftart nicht global verändert werden kann, sondern in
jeder Familie umgestellt werden muss. Das bedeutet einen durchaus nicht unerheb
-
lichen Arbeitsaufwand.
Bei einigen Familien wird der Stil direkt über die Eigenschaften als Parameter gesteu-
ert (z. B. Bemaßung, Beschriftungen, Notizen), bei anderen müssen Sie den Stil im
Familieneditor umstellen (z. B. bei den Raumbeschriftungen).
3.16 Erste Schritte für eigene Vorlagen
329
Um z. B. einen Planrahmen abändern zu können, klicken Sie
auf einen möglichst ähnlichen Planrahmen (z. B. Plan DIN A0
in der Standardvorlage) und öffnen Sie ihn im Familieneditor
(Button Familie bearbeiten in der Funktionsleiste).
Im Familieneditor können die Elemente des Planrahmens ein-
zeln bearbeitet werden. Zum Beispiel können Linien oder
Texte, die Sie nicht benötigen, einfach angewählt und gelöscht
werden. Der Familieneditor kann jedoch noch mehr, als nur
einzelne Linien zu einem Objekt zusammenzufügen. Es können
verschiedene Parameter und Abhängigkeiten definiert wer
-
den, die der Familie je nach Bedarf ein gewisses Maß an Intelligenz hinzufügen. Solche
Parameter können Beschriftungen (z. B. hier in der Familie der Parameter Projekt, der
sich automatisch in andere Pläne überträgt) oder auch Bemaßungen sein, die entwe
-
der variabel sein können oder auch eine bestimmte Position fixieren können (hier z. B.
die Länge des Plans). Letzteres ist auch in dieser Familie der Fall, daher werden Sie
beim Verschieben einzelner Linien zunächst unerwartete Ergebnisse erzielen. Da die
Planlänge und -breite vom Ersteller dieser Familie als fixe Größen definiert wurden,
kann die Plangröße zunächst nicht verändert werden. Solche Abhängigkeiten werden
über Bemaßungen definiert. Im Moment sind in der Familie keine Bemaßungen sicht
-
bar, da diese ausgeblendet wurden. Falls Sie diese Abhängigkeiten ändern wollen,
rufen Sie zunächst über das Tastaturkürzel »vv« die Sichtbarkeiten der Grafiken auf
und aktivieren in der Rubrik Beschriftungskategorien die Bemaßungen. Daraufhin
werden alle Bemaßungen der Familie sichtbar und können bearbeitet werden. Klicken
Sie nun auf die Bemaßung der Planlänge, Sie werden feststellen können, dass dieses
Maß mit dem Schlösschen gesperrt wurde. Um das Maß wieder freizugeben, klicken
Sie auf das Schloss, es wird daraufhin geöffnet dargestellt.
In der Planfamilie sind noch etliche andere gesperrte Bemaßungen vorhanden, prü-
fen Sie also die Bemaßungen, falls Sie einzelne Linien verändern wollen.
Tipp: Um Ihr Logo auf dem Plan platzieren zu
können, importieren Sie eine Pixeldatei über das
Menü Einfügen|Bild.

Get Autodesk Revit Architecture 2014 Grundlagen now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.