1.3 Grundsätzliches zum Programm
25
Wird bei aktiver QuickInfo die Taste (F1)
gedrückt, erscheint automatisch das
passende Hilfethema!
Der Umfang und die Geschwindigkeit der
Anzeige können über die Optionen angepasst
werden (Menübrowser Optionen|Benutzer
-
oberfläche|QuickInfo - Hilfe).
Grundlegende Navigation im Programm
Linke Maustaste: Wählt Objekt aus. Zur besseren Orientierung, welches Objekt gerade
gewählt werden würde, werden die Elemente beim »Überfahren« mit dem Mauscursor
hervorgehoben (dicke Umrandung). Zusätzlich werden in der Statusleiste die Kategorie
und der Elementtyp angezeigt. Aktive (angeklickte) Elemente werden farbig hervorge
-
hoben (Standardvorlage: Blau). Zum Abwählen wird die Taste (Esc) gedrückt.
Doppelklick mit linker Maustaste (ab
Version 2014): Ab Version 2014 sind
verschiedene Aktionen beim Doppel
-
klick mit der linken Maustaste hinter-
legt. Zusätzlich kann in den Optionen
die Wirkung des Doppelklicks beein
-
flusst werden. Somit ist es z. B. nicht
mehr möglich, dass man bei der Bear
-
beitung von Parametern ungewollt
den Familieneditor öffnet.
Gedrückte mittlere Maustaste: Aktiviert den »PAN«-Modus, das heißt, der Bildaus-
schnitt kann verschoben werden. Halten Sie die mittlere Maustaste gedrückt und zie-
hen Sie die Maus in die Richtung, in die Sie den Bildschirmausschnitt verschieben
wollen. Sollte diese Funktion in Revit nicht ansprechen, dann stellen Sie in der Sys
-
temsteuerung die Belegung der mittleren Maustaste auf »Standard« (die genaue
Bezeichnung kann je nach Modell etwas variieren, evtl. verschiedene Einstellungen
probieren, es sollten weder spezielle Funktionen belegt werden noch sollte die mitt
-
lere Maustaste deaktiviert sein).
GETTING STARTED – EINFÜHRUNG
Kapitel 1
26
Mausrad: Vergrößert bzw. verkleinert den Bildschirmausschnitt (Zoom).
Rechte Maustaste: Ruft das Kontextmenü auf. Das Kontextmenü passt sich der jewei-
ligen Situation an. Klicken Sie z. B. mit der RMT in einen Werkzeugkasten, erhalten
Sie Optionen zur Sichtbarkeit der Werkzeugkästen. Klicken Sie auf eine Wand, erhal
-
ten Sie verschiedene Optionen zur Bearbeitung von Wänden. Einige der Optionen
sind nur über das Kontextmenü erreichbar, ein Blick lohnt also immer mal wieder.
Manche Optionen variieren bei verschiedenen Bauteilen, andere wiederholen sich.
So kann z. B. immer der letzte Befehl wiederholt werden, die Option befindet sich
stets im oberen Abschnitt des Kontextmenüs.
Mittlere Maustaste und Umschalttaste gleichzeitig gedrückt halten und Maus
bewegen: Aktiviert den »Orbit«. Sie können so Ihr Modell in einer 3D-Ansicht umkrei
-
sen.
Doppelklick mit mittlerer Maustaste: Der Befehl Zoom Grenzen wird ausgeführt, die
Ansicht wird also zentriert dargestellt (ab Version 2013).
(Strg) und klicken: Fügt Elemente der aktuellen Auswahl hinzu.
(ª) und klicken: Entfernt Elemente aus der Auswahl.
(Entf): Löscht alle aktiven (blauen) Bauteile.
(Esc): Befehl abbrechen, Elementauswahl aufheben.
Steuerung der Objektauswahl (ab Version 2014): Mit den fol-
genden Optionen steuern Sie, welche Elemente ausgewählt
werden können und wie sich die Auswahlfunktion verhält.
Verknüpfungen auswählen
Aktivieren Sie die Option Verknüpfungen auswählen, um die Auswahl ver-
knüpfter Dateien und einzelner Elemente zu ermöglichen. Zu den möglichen ver-
knüpften Dateien gehören Revit-Modelle, CAD-Dateien sowie Punktwolken. Um die
gesamte verknüpfte Datei mit allen ihren Elementen auszuwählen, ziehen Sie den
Cursor über die Verknüpfung, bis diese hervorgehoben wird. Klicken Sie dann darauf.
Um ein einzelnes Element in der verknüpften Datei auszuwählen, setzen Sie den
Mauszeiger auf das gewünschte Element, drücken Sie die Tabulatortaste, um es zu
markieren, und klicken Sie darauf, um es auszuwählen.
Hinweis: Der Objektfang und die Ausrichtung an Elementen in Verknüp-
fungen sind auch dann möglich, wenn Verknüpfungen auswählen
deaktiviert ist.
1.3 Grundsätzliches zum Programm
27
Unterlage wählen
Diese Option ist dazu geeignet, um das versehentliche Anwählen von Elemen-
ten aus einer Unterlage einer Ansicht (Ansichtseigenschaften|Unterlage) zu ver-
meiden.
Fixierte Elemente wählen
Aktivieren Sie die Option Fixierte Elemente wählen, um die Auswahl von Ele-
menten zu ermöglichen, die an ihrer Position fixiert sind und nicht verschoben wer-
den können. Dies ist z. B. sinnvoll, wenn fixierte Elemente von einer kreuzenden Aus-
wahl ausgeschlossen werden sollen.
Elemente nach Fläche wählen
Aktivieren Sie die Option Elemente nach Fläche auswählen, um die Auswahl
von Elementen durch Klicken innerhalb ihrer Flächen anstatt ausschließlich auf ihre
Kanten zu ermöglichen. Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie z. B. eine Wand
oder Geschossdecke auswählen, indem Sie auf ihren Mittelpunkt klicken. In Ansich
-
ten mit dem Bildstil Drahtmodell kann sie jedoch nicht verwendet werden.
Elemente bei Auswahl ziehen
Wenn Sie Elemente bei Auswahl ziehen aktivieren, können Sie Elemente zie-
hen, ohne sie zuvor auszuwählen. Um zu vermeiden, dass ein Element beim Auswäh-
len versehentlich verschoben wird, deaktivieren Sie diese Option.
Dezimaltrennzeichen: Nach der Standardins-
tallation ist als Dezimaltrennzeichen der
Punkt definiert (wie bei Auto-CAD etc.). Alter
-
nativ kann man in der Rubrik Verwalten|Ein-
heiten auch das Komma als Trennzeichen
setzen. Hier im Handbuch habe ich in den
Dateien die Einstellung für den Punkt beibe
-
halten. Man kann diese Einstellung jederzeit
im Projekt wechseln, Sie können also beides
probieren. Bei den Beschreibungen im Fließ
-
text habe ich das in Deutschland übliche
Komma gesetzt.
Aus der Drop-down-Liste können Sie eine für
Sie passende Einstellung wählen. Dabei kön
-
nen auch verschiedene Tausender-Trennun-
gen gewählt werden.

Get Autodesk Revit Architecture 2014 Grundlagen now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.