O'Reilly logo

Autodesk Revit Architecture 2017 - Praxiseinstieg by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

3.2
Das Register »Ändern«
119
3.2.5 Gruppe »Ändern«
In der Gruppe ÄNDERN sind ganz allgemeine Funktionen zusammengefasst, die
auf die meisten Elemente angewendet werden können:
1. A
USRICHTENkann ein Element an einem anderen fluchtend durch Auswahl
von Kanten ausrichten.
2. V
ERSATZ – erzeugt eine Parallelverschiebung.
3. S
PIEGELN – ACHSE WÄHLEN – spiegelt Elemente an einer vorhandenen Achse.
4. S
PIEGELN – ACHSE ZEICHNEN – spiegelt Elemente an einer Achse, die Sie über
Punktpositionen erst definieren müssen.
5. E
LEMENT TEILEN – zerschneidet ein Element an der Cursorposition.
6. M
IT LÜCKE TRENNEN – zerschneidet ein Element an der Cursorposition mit
einer vorgegebenen Lücke.
7. S
PERRUNG AUFHEBEN – löst die Sperrung eines Elements.
8. V
ERSCHIEBEN – verschiebt Elemente von einer Start- zu einer Zielposition.
9. K
OPIEREN – kopiert Elemente von einer Start- zu einer Zielposition.
10. D
REHEN – dreht Elemente um einen Basispunkt über einen Start- und einen
Endwinkel.
11. S
TUTZEN/DEHNEN FÜR ECKE – verkürzt oder verlängert zwei Elemente derart,
dass eine saubere Ecke entsteht.
12. R
EIHE – erzeugt eine regelmäßige lineare oder polare Anordnung.
13. M
AßSTAB – skaliert Elemente bzgl. eines Basispunkts (Maßstab ist eine fehler-
hafte Übersetzung von scale).
14. S
PERREN – sperrt ein Element gegen Bearbeitungen wie Verschiebungen oder
Drehungen.
15. E
INZELNE ELEMENTE STUTZEN/DEHNEN – verkürzt oder verlängert Elemente
bzgl. einer Kante.
16. M
EHRERE ELEMENTE STUTZEN/DEHNEN – verkürzt oder verlängert mehrere Ele-
mente bzgl. einer Kante.
17. L
ÖSCHEN – löscht Elemente.
Abb. 3.14: Grundlegende Änderungsbefehle für fast alle Elemente
Kapitel 3
Bearbeitungsfunktionen der Basiselemente
120
Ausrichten
Über die Wahl geeigneter Kanten kann ein Element an einem anderen fluchtend
ausgerichtet werden. Die erste Kante ist die Referenzkante, die die Lage vorgibt.
Die zweite Kante ist die zu verschiebende.
Mit A
USRICHTEN 1 wird im ersten Beispiel (Abbildung 3.15 links) an einem Wan-
dende
2 ein zweites Wandende 3 ausgerichtet und damit die zweite Wand verlängert.
Das zweite Beispiel verwendet A
USRICHTEN (Abbildung 3.15 rechts), um an einer
Fensterkante
1 ein zweites Fenster 2 fluchtend zu positionieren. Das zweite
Fenster wird verschoben.
Abb. 3.15: Ausrichten für Wandende und Fenster
Im dritten Beispiel (Abbildung 3.16) wird mit AUSRICHTEN 1 an einer ersten
Wand
2 eine zweite fluchtend 3 gemacht. Dabei wird die zweite Wand um den
Schnittpunkt beider Kanten gedreht.
Abb. 3.16: Ausrichten zweier Wände
Versatz
Mit VERSATZ erzeugen Sie parallele Elemente bei beliebigen Kurven oder Wänden.
Um eine Wand oder eine ganze Wand-Kette um einen Meter zu versetzen
(Abbildung 3.17).
3.2
Das Register »Ändern«
121
1. wählen Sie VERSATZ,
2. aktivieren in der O
PTIONSLEISTE NUMMERISCH,
3. geben den Wert
1.0 für VERSATZ: ein,
4. aktivieren K
OPIEREN, wenn die Original-Wand erhalten bleiben soll,
5. fahren die Wandkante an, drücken bei mehreren verketteten Wänden die
(ÿ)-
Taste und klicken.
Abb. 3.17: Wand um 1 Meter versetzen
Der erzielte Versatz bezieht sich auf die markierte Wandkante. Der Abstand zwi-
schen den Wänden ist dann um die Wandstärke kleiner. Wenn Sie nun aber 1 m
Abstand zwischen den Wänden brauchen, müssen Sie die Wand um die Basislinie
spiegeln (Abbildung 3.18). Dazu beenden Sie erst einmal mit zweimal
(ESC) 1 2
die VERSATZ-Funktion und aktivieren mit einem Klick die Wand 3. Hier finden
Sie an der Wandbasislinie einen Doppelpfeil zum Umdrehen der Wand mit einem
Klick
4. Das Umdrehen müssen Sie allerdings für jedes Wandsegment einzeln
durchführen.
Abb. 3.18: Wand umkehren
Spiegeln – Achse wählen
Nach Befehlsaufruf 1 wählen Sie die Objekte beispielsweise mit der Kreuzen-
Wahl
2 3 und beenden die Objektwahl mit (¢) oder über Rechtsklick 4 und
Kapitel 3
Bearbeitungsfunktionen der Basiselemente
122
AUSWAHL FERTIG STELLEN 5. Dann klicken Sie als Spiegelachse eine Kante 6 an.
Das Ergebnis zeigt Abbildung 3.19 etwas verkleinert an.
Abb. 3.19: SPIEGELN mit einer wählbaren Achse
Spiegeln – Achse zeichnen
Bei diesem Spiegeln-Befehl können Sie nach der Objektwahl die Spiegelachse
über Punktpositionen definieren. Die Punktpositionen können Sie eventuell
direkt an Elementen oder Hilfsgeometrien abgreifen oder über das Einrasten in
bestimmten Abständen eingeben. Im Beispiel wurde der erste Punkt über Einras-
ten im Abstand 0.50 m vom Wandendpunkt per Klick gesetzt und der zweite über
eine Position auf der horizontalen Spurlinie. Danach ist sofort die gespiegelte Geo-
metrie zu sehen.
Abb. 3.20: Spiegeln mit zu zeichnender Achse
3.2
Das Register »Ändern«
123
Element teilen
Diese Funktion 1 zerschneidet ein Element an der Cursorposition. Dazu fahren
Sie zuchst an dem zu teilenden Element entlang
2 und dann bis zu der
gewünschten Trennungsposition
3. Dort klicken Sie. Im Beispiel wurde dann der
abgetrennte obere Teil der Wand mit einem anderen Wandtyp
MW 24 über den
E
IGENSCHAFTEN-MANAGER versehen.
Abb. 3.21: Element an Wandmitte trennen
Mit Lücke trennen
Mit dieser Funktion 1 können Sie ein Element an der Cursorposition 2 mit einer
vorgegebenen Lücke zerschneiden
3. Die Breite der Lücke ist in der Optionsleiste
einstellbar. Die Lücke bleibt auch bei nachfolgenden Bearbeitungen wie Verschie-
bungen erhalten
4. Das ist auch daran zu erkennen, dass die Bemaßungen fixiert
sind. Ohne Weiteres sind die Abmessungen der Lücke nicht bearbeitbar. Die Lage
kann aber verschoben werden.
Abb. 3.22: Teilen mit Lücke
Sperrung aufheben
Es gibt gesperrte Elemente wie beispielsweise ein Geländer, das an einer Treppe
fixiert ist. Diese Fixierung können Sie mit S
PERRUNG AUFHEBEN lösen. Danach
wäre das Geländer beispielsweise verschiebbar.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required