O'Reilly logo

Autodesk Revit Architecture 2017 - Praxiseinstieg by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 3
Bearbeitungsfunktionen der Basiselemente
140
eigene Ansichten-Struktur ähnlich dem eigentlichen Modell erhalten mit Bauteil-
liste und Plandarstellung.
T
EILELEMENTE ERSTELLEN – Teilelemente werden durch Ausschneiden aus norma-
len Elementen anhand von entsprechenden Skizzen generiert.
G
RUPPE ERSTELLEN – Eine Gruppe ist eine einfache Zusammenfassung verschiede-
ner Elemente zum Zwecke der mehrfachen Verwendung im Modell. Eine Ände-
rung an einer Gruppe wirkt sich automatisch auf alle aus.
Ä
HNLICHES ERSTELLEN – Dieses Werkzeug ist auch im normalen Kontextmenü bei
markiertem Element zu erreichen. Damit wird dasjenige Werkzeug aktiviert, mit
dem das aktuell markierte Element erstellt wurde. Es ist also sehr nützlich zum
Erstellen von Elementen, von denen bereits Exemplare im Modell vorkommen.
Abb. 3.53: Gruppe ÄNDERN|ERSTELLEN
3.3 Geschossdecken bearbeiten
3.3.1 Geschossdecke am Dach begrenzen
Das Kopieren der Erdgeschoss-Decke auf alle Stockwerke führt zu einer viel zu
großen Decke im Dachgeschoss (Abbildung 3.54). Hier wäre es nötig, die
Deckenkanten bis unter das Dach zurückzuschieben. Um die Decke bequem bear-
beiten zu können, wurde ein passender 3D-Schnittbereich aktiviert.
Abb. 3.54: Kopierte Geschossdecke im Dachgeschoss
3.3
Geschossdecken bearbeiten
141
Nach Anklicken der Geschossdecke erscheint in der grünlichen kontextspezifi-
schen Multifunktionsleiste G
ESCHOSSDECKEN die Funktion BEGRENZUNG BEARBEI-
TEN (Abbildung 3.55). Die Funktion zeigt dann die Deckenkontur in roter Farbe
zum Bearbeiten an.
Abb. 3.55: Bearbeitungsfunktionen für Geschossdecken
In der Ansichtsrichtung OBEN können Sie nun die rechte Kante ganz einfach per
Cursor bis unter die Dachkante verschieben. Der rechteckige Ausschnitt für die
Treppe kann entfernt werden. Ebenso können die überflüssigen Kanten links
gelöscht werden . Die verbleibenden Kanten können mit S
TUTZEN/DEHNEN FÜR
ECKE zu einer Ecke geformt werden. Danach kann auch die komplette linke
Kante der Deckenkontur unter das Dach verschoben werden.
Abb. 3.56: Bearbeitung der Geschossdecke

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required