Kapitel 11

Speicherklassen

Die Speicherklasse einer Funktion oder eines Objekts (d.h. einer gewöhnlichen Variable, eines Vektors oder einer Struktur bzw. Union) wird durch die Position der Definition und der darin verwendeten Speicherklassen-Spezifizierer festgelegt. Sie bestimmt den Geltungsbereich des Bezeichners, d.h. den Teil des Programms, in dem die Funktion oder das Objekt verwendet werden kann. Außerdem ist die Lebensdauer eines Objekts abhängig von seiner Speicherklasse.

■ Speicherklassen von ObjektenDie Speicherklassen-Spezifizierer für Objekte sind auto, register, static und extern.

Objekte, die innerhalb eines Blocks ohne Speicherklassen-Spezifizierer oder mit dem Spezifizierer auto definiert sind, gehören zur Speicherklasse auto ...

Get C - Das Übungsbuch now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.