Kapitel 9: Container und Datenströme

Nun hast du schon einiges mit der Player-Klasse angestellt – im Rahmen der nicht allzu großen Möglichkeiten. Die Konsole allein ist eben kein echtes Spielfeld, doch auch in diesem Kapitel werden wir uns noch dort aufhalten. Es gibt da einiges, was man ausbessern und hinzufügen könnte.

In einem echten Spiel ist Flexibilität wichtig, die man zum Beispiel durch den Einsatz von Zeigern erreichen kann. Auch wichtig ist eine gute Verwaltung des Inventars sowie die Möglichkeit, Spiel-Daten speichern und laden zu können. Unter anderem darum geht es hier.

In diesem Kapitel lernst du

  • etwas über Container vom Typ vector und list

  • was Templates sind

  • wie man Container-Elemente findet, entfernt und einfügt

Get C++ für Kids - Grundlagen für Spieleprogrammierer now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.