Prozeß-Kontrolle

Ein Prozeß ist ein Programm, das ausgeführt wird. Welche Attribute zu einem Prozeß gehören, hängt vom jeweiligen System ab. Daher ist auch die genaue Wirkungsweise der Funktionen zur Prozeß-Kontrolle systemabhängig.

Kommunikation mit dem Betriebssystem

Umgebung

Unter Betriebssystemen wie Unix oder Windows wird jeder Prozeß mit einer Umgebung (engl. environment) gestartet, die aus einer Liste von Strings der Form NAME=WERT besteht. Der Wert dieser sog. Umgebungsvariablen kann mit der Funktion getenv() abgefragt werden.

Systemaufruf

Mit der Funktion system() wird der Kommando-Interpreter des Systems aktiviert, der das übergebene Kommando zur Ausführung bringt.

Programmbeendigung

Die normale Beendigung eines C-Programms erfolgt durch den ...

Get C: kurz & gut now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.