Kapitel 7. Funktionen

Eine Funktion ist eine Folge von Anweisungen mit einem Namen. Durch den Aufruf des Namens werden die Anweisungen ausgeführt.

Funktionen deklarieren

Im einfachsten Fall bestehen Funktionsdeklarationen aus einem Rückgabetyp, einem Namen und einer durch Komma getrennten Liste von keinem oder mehreren Parametern. Die Parameter benötigen keine Namen:

void xchg(int&, int&);

Funktionen können mit dem Schlüsselwort static deklariert werden. Für Typen von Parametern und Rückgabewerte werden die Qualifier const und volatile unterstützt:

static char* format(const char* s);

Werden Referenzen oder Zeiger für Parameter verwendet, spiegeln sich die Änderungen der Parameter im Funktionskörper in der Aufrufumgebung wider. Nimmt die Funktion xchg ...

Get C++ kurz & gut now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.