O'Reilly logo

Cinema 4D R18 - Praxiseinstieg by Maik Eckardt

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

m2.15 Workshop: Modellieren mit Polygon-Objekten und Subdivision
85
Zum Schluss noch eine Möglichkeit, Instanzen unabhängig vom Ausgangsobjekt
zu bearbeiten. Neben den Bearbeiten-Werkzeugen V
ERSCHIEBEN und DREHEN können
sowohl Deformer als auch Modeling-Objekte auf die Instanz angewendet werden.
Drehen und verschieben Sie die Instanz noch wie in Abbildung 2.78.
Abbildung 2.78
Das fertige Modell
Die fertige Datei finden Sie in den WORKSHOP-DATEIEN im Ordner MODELLIERUNG.
2.15 Workshop: Modellieren mit
Polygon-Objekten und Subdivision
Surface-Generatoren
Das Modellieren mit Polygon-Objekten unterscheidet sich von dem mit parametri-
schen Objekten in etwa wie das Kunstmalen vom technischen Zeichnen.
Sie sind nun nicht mehr auf zugrunde liegende Formeln beschränkt, sondern kön-
nen sich wie ein Bildhauer frei entfalten. Um das Auge des Betrachters allerdings
mit Ihren Werken erfreuen zu können, gehört dazu ein ganz klein wenig künstleri-
sches Talent. Es bedarf aber keines Kunststudiums, um detaillierte 3D-Objekte zu
modellieren. CINEMA enthält zahlreiche Werkzeuge, die uns die Arbeit erleichtern.
Auf der anderen Seite bedeutet das schon, dass die guten Zeiten, in denen ich
wirklich jeden Wert numerisch vorgeben konnte, für Sie nun vorbei sind. Es gibt
einige Arbeitsschritte, bei denen Sie selber ein wenig Augenmaß beweisen müs-
sen.
Es gibt sehr viele Wege, um mit Polygon-Objekten zu modellieren. Fragen Sie ver-
schiedene 3D-Artists, welcher der beste ist, erhalten Sie garantiert von jedem eine
andere Antwort. Da gibt es das Poly-by-Poly-Modellieren, bei dem jedes Polygon
einzeln erzeugt wird. Beim Box-Modeling werden die Objekte aus einem Würfel
Kapitel 2
86
MODELLIERUNG
extrudiert und durch Unterteilung immer weiter verfeinert. Und es gibt die
Methode, sich mittels konvertierter Grundobjekte oder konvertierter Generatoren
mit Splines der gewünschten Form zu nähern und diese dann im Detail weiter zu
bearbeiten. Zu guter Letzt können alle Methoden auch noch kombiniert werden.
Was auch immer Sie bevorzugen, ein wenig räumliches Vorstellungsvermögen
gehört bei allen dazu.
Alle für das Modellieren mit Polygon-Objekten benötigten Werkzeuge, Befehle und
Funktionen finden Sie in der Menü-Leiste unter S
ELEKTIEREN, WERKZEUGE und MESH.
Alle Werkzeuge zum Bearbeiten von Polygon-Objekten arbeiten unabhängig
davon, ob sich das Objekt in einem Subdivision Surface-Objekt befindet oder
nicht.
Bei den verschiedenen Ansätzen für das Modellieren mit Polygon-Objekten gibt es
wie erwähnt die Variante des Annäherns an die eigentliche Form, mittels Grund-
objekten. In den meisten Fällen sind das Kugel, Würfel, Zylinder oder Ebene.
Sind die Würfel gefallen, kommt der nächste, wichtige Schritt. Wie soll das Grund-
objekt vor der Konvertierung unterteilt werden, um die richtige Anzahl an Polygo-
nen, mit der richtigen Größe, an der richtigen Stelle zur Verfügung zu haben?
Berechtigterweise könnten Sie jetzt einwerfen, dass wir ja jederzeit, zum Beispiel
mit einem der drei Schnitt-Werkzeuge, weitere Polygone dem Objekt hinzufügen
können, falls das nötig ist. Leider ist das beim Arbeiten mit Subdivision Surface-
Objekten nicht ganz so einfach. In Abbildung 2.79 sehen Sie im ersten Bild ein
Polygon-Objekt im Subdivision Surface-Objekt. Sagen wir eine Zitrone. Im zweiten
Bild wurde ein horizontaler Schnitt durch das Objekt geführt. Durch die erhöhte
Anzahl an Punkten wird die Kurve nun in einen flacheren Radius gezwungen und
die Gesamtform dadurch verändert. Die betreffenden Punkte und Polygone müs-
sen nun wieder angepasst werden. Lässt sich hier das Problem noch relativ leicht
wieder beheben, bedeutet das im dritten Bild wahrscheinlich das Aus für das
Objekt. Hier wurde der Schnitt schräg durch alle Polygone von links unten nach
rechts oben geführt. Dreieckige Polygone entstehen und die Oberfläche wäre nur
mit größtem Aufwand wieder zu glätten.
Abbildung 2.79
Probleme beim
Hinzufügen von Poly-
gonen an Objekten
im Subdivision
Surface-Objekt
Na, denn mal los. Öffnen Sie eine neue Datei und speichern Sie sie unter Segelflug-
zeug.c4d ab.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required