4.6.3Zeichencodierungen bei der Ein- und Ausgabe

Für textuelle Daten gibt es insbesondere bei deren Verarbeitung mit byteorientierten Streams einige Dinge zu bedenken: Das Ganze setzt eine Umwandlung in und aus einer Folge von Bytes voraus. Beim Austausch bytecodierter Daten ist allerdings nicht immer sichergestellt, dass die Gegenseite die gleiche Interpretation der Folge von Bytes bei der Rücktransformation in einen String vornimmt. Betrachten wir dies genauer.

Die Klasse String speichert Texte als ein Array von char, das eine Unicode-Codierung verwendet. Um eine Abbildung zwischen einem Stringobjekt und einem byte[] zu ermöglichen, existieren spezielle Charsets oder Zeichencodierungen, die Zeichen auf Zahlenwerte abbilden. Mithilfe verschiedener ...

Get Der Weg zum Java-Profi, 4th Edition now with the O’Reilly learning platform.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from nearly 200 publishers.