Die richtige Dosis Einmischung

Alle Manager – von Fortune 500-MItarbeitern bis hin zu Sporttrainern – sind dafür anfällig, sich zu sehr einzumischen. Sie wissen, dass sie potenziell überflüssig sind, und zwanghaftes Einmischen ist ein bequemer (wenn auch negativer) Weg, das zu kompensieren. Das erklärt auch zum Teil den ungebremsten Nachschub an Mikromanagern. Ein schlechter Manager kann sehr leicht seine Macht über seine Untergebenen ausnutzen (und in extremen Fällen gleichzeitig diese Untergebenen beschuldigen, dass ja nur auf Grund ihrer Inkompetenz diese ausufernde Betreuung überhaupt notwendig sei). Die Unsicherheit der Manager rührt vermutlich von der Tatsache her, dass sie, in Begriffen der industriellen Revolution gesprochen, nicht an ...

Get Die Kunst des IT-Projektmanagements , Second Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.