Kapitel 18: Story und Spiel lassen sich durch indirekte Kontrolle kunstvoll kombinieren

Abb. 18.1

Ende des Jahres 1966 war der Musiker John Lennon zu einer Kunstaustellung mit dem Titel Unfinished Paintings and Objects in die Londoner Indica Gallery eingeladen worden. Eigentlich war er nicht besonders an Avantgarde-Kunst interessiert – und von einer Künstlerin namens Yoko Ono hatte er auch noch nie gehört. Er ging allerdings trotzdem hin, und nachdem er sich ein wenig umgeschaut hatte, richtete sich sein Augenmerk schließlich auf ein ...

Get Die Kunst des Game Designs now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.