5.1 Fallentscheidungen

Die gängigste Kontrollstruktur in jeder Programmiersprache ist die Fallentscheidung (englisch conditional). Sie ist eine Möglichkeit, den Computer anzuweisen, bestimmten Code bedingt auszuführen, ihn also nur dann auszuführen, wenn irgendeine Bedingung zutrifft. Die Bedingung ist ein Ausdruck – wenn er irgendeinen anderen Wert als false oder nil ergibt, dann trifft die Bedingung zu.

Ruby besitzt ein reichhaltiges Vokabular, um Fallentscheidungen auszudrücken. Die Syntax-Auswahlmöglichkeiten werden in den nachfolgenden Unterabschnitten beschrieben. Beim Schreiben von Ruby-Code können Sie diejenige Syntax wählen, die für die anstehende Aufgabe am elegantesten erscheint.

5.1.1 if

Die eingängigste aller Fallentscheidungen ist ...

Get Die Programmiersprache Ruby now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.