10.1 Den Ruby-Interpreter aufrufen

Die C-basierte Ruby-Standardimplementierung wird von der Kommandozeile wie folgt aufgerufen:

ruby [Optionen] [--] Programm [Argumente]

Optionen sind null oder mehr Kommandozeilenargumente, die die Ausführung des Interpreters beeinflussen. Die zulässigen Argumente werden gleich beschrieben.

Programm ist der Name der Datei, die das auszuführende Ruby-Programm enthält. Wenn der Name des Programms mit einem Bindestrich beginnt, stellen Sie ihm -- voran, um zu erzwingen, das er als Programmname und nicht als Option behandelt wird. Wenn Sie einen einzelnen Bindestrich als Programmnamen verwenden oder Programm und Argumente ganz weglassen, liest der Interpreter Programmtext von der Standardeingabe.

Argumente schließlich ...

Get Die Programmiersprache Ruby now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.