Kapitel 11. Bedingungslogik

Es gibt Situationen, in denen eine SQL-Anweisung, abhängig davon, welchen Wert eine Spalte oder ein Ausdruck hat, entweder die eine oder die andere Richtung einschlagen soll. Im vorliegenden Kapitel werden Anweisungen behandelt, die sich je nachdem, welche Daten sie bei der Ausführung vorfinden, unterschiedlich verhalten können.

Was ist Bedingungslogik?

Bedingungslogik ist nichts weiter als die Fähigkeit, während der Programmausführung einen von mehreren möglichen Pfaden einzuschlagen. Wenn Sie Kundendaten abfragen, können Sie abhängig von der Art der Kunden entweder die Spalten fname/lname aus der individual-Tabelle oder die Spalte name aus der business-Tabelle betrachten. Mit Outer Joins könnten Sie beide Strings abrufen ...

Get Einführung in SQL now with the O’Reilly learning platform.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from nearly 200 publishers.