27

Zauber des Details

Es kann auch eine Form der Kontemplation sein, langsam durch die Natur zu laufen, sich in eine beschauliche Stimmung zu versetzen und nach Detailformen Ausschau zu halten. So betrachtet, erschließt sich die Natur auf eine besondere Art und Weise. Die Makrofotografie hat aber ihre besonderen technischen Tücken, auf die ich hier nur kurz eingehe.

Im Nahbereich hat die Schärfentiefe ihre geringste Ausdehnung, ist aber leider bei den meisten Motiven nötig, wenn nicht ein großer Teil der Form in Unschärfe getaucht sein soll. Will man im Makrobereich möglichst viel Schärfentiefe erreichen, muss man in der Regel mindestens auf Blende 16, oft aber auf 22 oder, falls möglich, noch stärker abblenden. Dadurch ergeben sich längere Verschlusszeiten, ...

Get Fotografie als Meditation, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.