28

Abstraktionen

Die Fotografie hat im Westen die naturalistische Malerei des 18. und 19. Jahrhunderts abgelöst. Die Malerei ist, angefangen mit dem Impressionismus, ihre eigenen Wege gegangen und hat sich immer weiter von einer naturalistischen Sichtweise gelöst.

Die Fotografie hat sämtliche Aufgaben naturalistischer Weltdarstellung übernommen. Aber auch die Fotografie musste sich von dieser eingeschränkten Darstellung der Wirklichkeit wieder befreien. Und so begannen schon der russische Fotograf Alexander Rodtschenko um die Wende zum 20. Jahrhundert oder Laszlo Moholy-Nagy in den 1920er Jahren mit seinen berühmten Fotogrammen, die Fotografie aus der Konvention naturalistischer Wirklichkeitsdarstellung herauszuholen.

Bis heute sind in der Fotografie ...

Get Fotografie als Meditation, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.