4Das Paar und die Konstruktion von Geschlecht

Die Zweierbeziehung gilt in der Soziologie als einer der paradigmatischen Orte für die soziale Konstruktion von Wirklichkeit. Davon zeugt unter anderem die Tatsache, dass der Aufsatz von Peter Berger und Hansfried Kellner über „Die Ehe und die Konstruktion der Wirklichkeit“ ein Jahr vor der amerikanischen Erstveröffentlichung von Berger und Luckmanns wissenssoziologischem Klassiker über „Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit“ (dt. 1969 [1966]) erschien und diesem Arbeitszusammenhang zuzurechnen ist (vgl. Lenz 2009: 53). Berger und Kellner argumentieren darin, dass in der Ehe die Partner einander zum „signifikanten anderen par excellence“ werden. Denn

(i)n der Ehe müssen alle Handlungen ...

Get Geschlecht und Gemütlichkeit now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.