Als Antiklassiker bezeichnet man die gegen die klassische Wirtschaftslehre opponierenden Vertreter des Sozialismus und der Historischen Schule. Letztere ist wegen des von ihr ausgelösten Methodenstreits, d. h. durch die Auseinandersetzung über die Verwendung der induktiven anstelle der deduktiven Methode, und durch den Werturteilsstreit, d. h. durch die Frage nach einer wissenschaftlichen Überprüfbarkeit von Normen bzw. den Verzicht auf solche, von großer Bedeutung für die Entwicklung der Volkswirtschaftslehre.

Ebenso wie der Liberalismus ist zunächst auch der Sozialismus eine sittliche Idee, die zu allen Zeitepochen (wenngleich meist unter einem anderen Namen) gegenwärtig war. Üblicherweise unterscheidet man den vorwissenschaftlichen Sozialismus ...

Get Grundlagen der Volkswirtschaftslehre now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.