Einen Rich Client generieren

In realen Projekten werden normalerweise zuerst die Dienste erzeugt, und erst danach wird mit der Programmierung der Clients begonnen. Bei Webdiensten kann es auch schon mal vorkommen, dass der Dienst bereits längere Zeit existiert und man diesen nun in einem Projekt mit einem projektspezifischen Client nutzen will. Für diese Situation stellt Visual Studio zwei weitere Möglichkeiten der Erstellung von Rich Clients zur Verfügung:

  • Die direkte Generierung einer Dienstreferenz und damit die automatische Generierung und Verwaltung des Rich Clients

  • Die manuelle Generierung eines Rich Clients mit dem Werkzeug svcutil.exe

Dieser Abschnitt erklärt die beiden Methoden und die Fallstricke, in die Sie geraten können, aber auch die ...

Get Handbuch der .NET 4.0/4.5-Programmierung. Band 3 Verteilte Anwendungen now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.