Karin Luttermann

24.Multilingualität im europäischen Rechtsdiskurs

Abstract: Die Sprachenvielfalt ist ein charakteristisches Merkmal der Europäischen Union. Die Sprachenverordnung stellt die Amts- und Arbeitssprachen der Mitgliedstaaten jeweils gleich: Nach dem mehrsprachigen Grundprinzip kommunizieren die EU-Organe derzeit intern und mit den Unionsbürgern in 24 EU-Sprachen. Die Praxis dagegen hält mit dem Anwachsen der Sprachen unter Beibehaltung ihrer Gleichrangigkeit nicht mehr Schritt und handelt aus Gründen der Effizienz zunehmend monolingual. Der Europäische Gerichtshof ist der Dreh- und Angelpunkt für die Multilingualität im europäischen Rechtsdiskurs, indem er verbindliche Kriterien für verständliche Kommunikation und einheitliche Rechtssemantik ...

Get Handbuch Sprache im Recht now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.