O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Internationale Immobilienökonomie

Book Description

Eine ausschließliche Betrachtung nationaler Immobilienökonomien ist nicht mehr ausreichend. Die Globalisierung hat die Immobilienwirtschaft und die -märkte zunehmend erfasst. Auf allen Wertschöpfungsstufen der Immobilien hat der Einfluss quantitativ und qualitativ zugenommen. Von den Projektentwicklungen über den Nutzermarkt und den Investmentmarkt bis hin zu verschiedenen Immobiliendienstleistungsmärkten sind die Folgen der Globalisierung festzustellen. Durch den Markteintritt internationaler Investoren geht die traditionell lokal gegebene Einheit von Investition, Eigentum und Nutzung verloren. Die Globalisierung bezieht aber nicht alle Immobilienmärkte gleichmäßig ein, sondern das Spektrum reicht von lokalen (z.B. Wohnimmobilien in Kleinstädten) bis zu globalen Märkten wie den Immobilien-Investmentmärkten.
Dieses Lehrbuch analysiert die Ursachen, Erscheinungsformen und Kanäle sowie Folgen der Globalisierung für die Immobilienmärkte. Es existiert eine Vielzahl sozio-ökonomischer Einflussfaktoren, die sich auf die einzelnen Immobilienmärkte unterschiedlich stark auswirken. Dadurch ergeben sich die differenzierten Strukturen und Entwicklungen internationaler Immobilienmärkte. So weisen die einzelnen internationalen Immobilienmärkte bedeutende Besonderheiten und Unterschiede auf, die sich auch durch die Globalisierung ergeben.

Table of Contents

  1. Titel
  2. Impressum
  3. Vorwort
  4. Inhaltsverzeichnis
  5. Abkürzungsverzeichnis
  6. 1 Einleitung
  7. 2 Voraussetzungen für internationaleImmobilienaktivitäten
    1. 2.1 Zunehmende grenzüberschreitendeImmobilienaktivitäten
    2. 2.2 Merkmale nationaler Immobilienmärkte
      1. 2.2.1 Gemeinsamkeiten nationaler Immobilienmärkte
      2. 2.2.2 Unterschiede nationaler Immobilienmärkten
  8. 3 Globalisierung der Immobilienmärkte
    1. 3.1 Einführung: lokale und globale (Immobilien-)Märkte
      1. 3.1.1 Abgrenzung der Begriffe und Konzepte
      2. 3.1.2 Übertragung auf die Immobilienwirtschaft
    2. 3.2 Ursachen und Voraussetzungen der Globalisierung
      1. 3.2.1 Liberalisierung und Deregulierung
      2. 3.2.2 Technischer Fortschritt
      3. 3.2.3 Immobilienmarktspezifische Ursachen
    3. 3.3 Bedingungen für die Globalisierungder Immobilienmärkte
      1. 3.3.1 Auswirkungen der globalisierten Finanzmärkte
      2. 3.3.2 Auswirkungen der Globalisierung von Produktion und Handel
      3. 3.3.3 Auswirkungen der globalisierten Dienstleistungen
      4. 3.3.4 Globalisierung führt zur Angleichungnationaler Immobilienmärkte
    4. 3.4 Folgen der Globalisierung
      1. 3.4.1 Mehr und neue Märkte
      2. 3.4.2 Mehr und neue Marktteilnehmer
      3. 3.4.3 Mehr und neue Produkte
      4. 3.4.4 Zunehmende Professionalisierung
      5. 3.4.5 Zunehmende Markttransparenz
    5. 3.5 Chancen und Risiken der Globalisierung
  9. 4 Gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen internationaler Immobilienmärkte
    1. 4.1 Staat und Immobilienmärkte
      1. 4.1.1 Ordnungspolitik
      2. 4.1.2 Prozesspolitik
    2. 4.2 Internationale Wirtschaftsentwicklung
      1. 4.2.1 Weltwirtschaftliche Entwicklung
      2. 4.2.2 Bruttoinlandsprodukt und Immobilienbestand
      3. 4.2.3 Wirtschaftsentwicklung und Immobilienmarkt
      4. 4.2.4 Konjunkturschwankungen und Immobilienzyklus
    3. 4.3 Internationalen Finanzmärkte
      1. 4.3.1 Kapitalanlage in Immobilien
      2. 4.3.2 Bedeutung der Banken
      3. 4.3.3 Inflation
      4. 4.3.4 Zinsen
      5. 4.3.5 Devisenmarkt
    4. 4.4 Einfluss der demografischen Entwicklung
      1. 4.4.1 Absolute Bevölkerungsentwicklung
      2. 4.4.2 Struktureller demografischer Wandel
      3. 4.4.3 Migration und Verstädterung
      4. 4.4.4 Auswirkungen des demografischen Wandelsauf die Immobilienmärkte
  10. 5 Internationale Standort- und Marktanalysen
    1. 5.1 Bestimmung des Einzugsgebietes
    2. 5.2 Standortanalyse
    3. 5.3 Marktanalyse
    4. 5.4 Ergebnisse einer Standort- und Marktanalyse
  11. 6 Die Entwicklungeninternationaler Immobilienmärkte
    1. 6.1 Internationale Büroimmobilienmärkte
      1. 6.1.1 Angebot – Einflussfaktoren und Entwicklungen
      2. 6.1.2 Nachfrage – Rahmenbedingungen und Trends
      3. 6.1.3 Marktergebnis
    2. 6.2 Internationale Einzelhandelsimmobilienmärkte
      1. 6.2.1 Angebot – Einflussfaktoren und Entwicklungen
      2. 6.2.2 Nachfrage – Rahmenbedingungen und Trends
      3. 6.2.3 Marktergebnis
    3. 6.3 Internationale Wohnungsmärkte
      1. 6.3.1 Angebot – Einflussfaktoren und Entwicklungen
      2. 6.3.2 Nachfrage – Rahmenbedingungen und Trends
      3. 6.3.3 Marktergebnis
    4. 6.4 Der globale Immobilien-Investmentmarkt
      1. 6.4.1 Institutioneller Immobilien-Investmentmarkt
      2. 6.4.2 Investmentverhalten internationaler Anleger im Investmentzyklus
      3. 6.4.3 Entwicklung des globalen Immobilien-Investmentmarktes
      4. 6.4.4 Marktergebnisse
  12. Literatur
  13. Index